Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Eintrag in Webkatalogen - Welche email-Adresse?

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
Neues Thema Antworten
Blazinek
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 8
Registriert: 09.03.2007, 21:13

Beitrag von Blazinek » 09.03.2007, 21:22

Hallo,

ich habe da mal eine Frage zur Anmeldung einer Website in Katalogen.
Habe gerade meine erste Arbeit als Webdesgner hinter mir und will die Site meines Klienten in zahlreiche Kataloge eintragen. Soll/muss ich als emailadresse die meines Klienten oder meine (Webmaster) eintragen?

Dank im voraus für Tipps.

Gruß
Blazinek

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


propaganda
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1267
Registriert: 20.08.2004, 14:21
Wohnort: Deutschland

Beitrag von propaganda » 09.03.2007, 21:24


Thomas B
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1810
Registriert: 04.12.2005, 12:50

Beitrag von Thomas B » 09.03.2007, 22:53

Ich generiere mir für jedes Prokekt eine neue E-Mail Adresse. Solltest Du auch tun.

Erstens: Du brauchst die Mails, weil Du teilweise Einträge bestätigen musst und um die Login Daten für evtl. spätere Änderungen zu speichern.

Zweitens: Weil es immer noch Webkataloge gibt, in denen Du Dich nach einem Jahr nocheinmal einloggen musst um den Eintrag zu verlängern.

Drittens: Damit Dein Kunde nicht irgenwann wegen der ganzen Spam Mails genervt ist.

schnettker
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 61
Registriert: 21.05.2006, 20:57

Beitrag von schnettker » 09.03.2007, 23:09

mailinator.com ... dafür muss man nichts einrichten (ist selbsterklärend)

hasch
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 26
Registriert: 05.12.2006, 16:23

Beitrag von hasch » 09.03.2007, 23:37

schnettker hat geschrieben:mailinator.com ... dafür muss man nichts einrichten (ist selbsterklärend)
Ist bestimmt schön, wenn dann alle an deinen Zugangsdaten teilhaben können/könnten ;)

bangolo
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 347
Registriert: 23.02.2007, 15:27
Wohnort: Essen

Beitrag von bangolo » 09.03.2007, 23:38

ich mach auch für jedes projekt spezielle adressen :)

Anonymous

Beitrag von Anonymous » 10.03.2007, 00:05

Blazinek hat geschrieben:Hallo,

ich habe da mal eine Frage zur Anmeldung einer Website in Katalogen.
Habe gerade meine erste Arbeit als Webdesgner hinter mir und will die Site meines Klienten in zahlreiche Kataloge eintragen. Soll/muss ich als emailadresse die meines Klienten oder meine (Webmaster) eintragen?

Dank im voraus für Tipps.

Gruß
Blazinek
Ich würde die E-Mail Adresse deines Klienten nehmen.
Aber nicht seine Haupt-Adresse (die meisten haben ja mehrere)
Irgendeine andere.

rechtlegal
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2874
Registriert: 20.04.2005, 17:23
Wohnort: Tespe / Elbe (daneben ist Hamburg)

Beitrag von rechtlegal » 10.03.2007, 00:10

Ich hab mich seinerzeit - aus Unkenntnis - mit meiner ra [at] rechtlegal.de überall eingetragen. Ich kann mich erstaunlicherweise nicht über nennenswerte Unmengen an spam o.ä. beschweren.

Ob ichs heute gleichwohl noch mal täte, ....

Anonymous

Beitrag von Anonymous » 10.03.2007, 00:17

@rechtlegal
vielleicht gab´s damals nicht so viel Spam.
Aber eine zweite, nicht soo wichtige Adresse müßte reichen.
Muß ja nicht unbedingt eine Wegwerfadresse sein wenn es ein guter Katalog ist.

rechtlegal
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2874
Registriert: 20.04.2005, 17:23
Wohnort: Tespe / Elbe (daneben ist Hamburg)

Beitrag von rechtlegal » 10.03.2007, 00:21

Fridolin, hast recht. Damals wusste ich nicht mal, dass man mehr als 1 mail-Adresse haben ann.

Matthias711
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 72
Registriert: 29.11.2006, 08:56

Beitrag von Matthias711 » 10.03.2007, 09:01

So wie ich das sehe, ist es in vielen Webkatalogen mittlerweile eine Eintragsbedingung, daß die angegebene E-Mail-Adresse eine Beziehung zur eingetragenen Domain haben sollte, d.h. gleiche Domain... Deshalb nehme ich (und habe aus Unwissenheit) immer meine Mailadresse aus dem Impressum (bzw. Webmaster) genommen...
Viele "offensichtliche" Spammails oder Newsletter habe ich daraufhin nicht bekommen, von den jährlichen Verlängerungsmails vieler Kataloge und Katalogverkäufe/Namensänderungen mal abgesehen...

Matthias

gzs
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1384
Registriert: 03.12.2006, 12:10

Beitrag von gzs » 10.03.2007, 10:59

Moin,
So wie ich das sehe, ist es in vielen Webkatalogen mittlerweile eine Eintragsbedingung, daß die angegebene E-Mail-Adresse eine Beziehung zur eingetragenen Domain haben sollte, d.h. gleiche Domain
das kann ich nicht bestätigen. Ich verwende meistens eine Emailadresse einer anderen Domain. Bislang hatte ich noch keine Probleme damit.
Nur gmx-Adressen o.Ä. werden manchmal schief angeschaut, aber nur manchmal

Thomas B
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1810
Registriert: 04.12.2005, 12:50

Beitrag von Thomas B » 10.03.2007, 15:59

Jeder der Webspace bei einem vernünftigen Hoster besitzt hat doch die Möglichkeit, sich 50, 100 oder noch mehr Adressen einzurichten.
Ist doch kein Problem das in der Form: prokektname@meine-domain.de zu machen, oder soll es wiedermal ein Geheimniss bleiben wer den Eintrag macht? :wink:

Antworten