Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Was bringen mir eigentlich Facebook Likes?

Hier können Sie Ihre Fragen zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) / Positionierung stellen
JanKrohn
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 64
Registriert: 07.02.2013, 08:23
Wohnort: Phnom Penh

Beitrag von JanKrohn » 08.02.2013, 18:34

Seit letztem Monat habe ich mein Facebook-Marketing intensiviert, also habe eine Facebook Page erstellt, ein wenig in Werbung investiert, und regelmäßige Postings auf anderen Pages erstellt.

Dadurch habe ich ein paar Likes auf meiner Webseite eingesammelt.

Aber was bringen mir die? Ich vermute mal, die erscheinen auf der Timeline der User, die mich geliket haben, oder? Aber hat es auch eine SEO-Wirkung? Backlinks von Facebook?

Kann ich meiner Fanbase eine Nachricht auf die Timeline schicken, so wie bei der Fanbase einer Facebook Page...?

Fragen über Fragen...

Viele Grüße, und frohes (chinesisches) neues Jahr!
--
The Technology Treasure Chest
https://www.heidoc.net/

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

Timo Kühne
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 76
Registriert: 05.07.2011, 10:15
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von Timo Kühne » 08.02.2013, 19:31

Das ist sogar sehr wichtig. Man nennt dies auch Social-Signals. 2013 solltest Du verstärkt darauf achten, Social-Signals und Links aus wichtigen Social-Networks zu erhalten. Zu Social-Signals zählen - FB Likes, FB Comments, FB Shares, +1, tweets. Je mehr Social-Media Aktivität und virale Verbreitung Du für deine Inhalte (Webseiten, Artikel) bekommst, desto bessere Rankings erreichst Du in den Suchergebnissen.
ultimate-seo-coaching.com
traffic-royal.de
staendig-muede.de - Live-Beispiel aus meinem Video-Kurs - Ultimate SEO Coaching << für dieses Projekt suche ich noch Linktausch-Artikeltausch-Partner aus dem Bereich Gesundheit

ElDiablo
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1971
Registriert: 27.11.2011, 11:20

Beitrag von ElDiablo » 08.02.2013, 20:22

Social Signals sind immer so eine Sache. Klar ist jeder "Share" von einem Artikel mit Link ein kleiner Backlink, aber Google hat fast keine Möglichkeiten die Qualität von Likes außerhalb von Google+ zu bewerten, so dass sie meiner Meinung nach einen Teufel tun werden und Social Signals zu einem primären Ranking-Kriterium zu machen.

Das ändert sich auch 2013 und 2014 nicht, denn in Sachen Blackhat-Manipulationen hat Google schon einiges gelernt. Ich sehe Social als einen Marketing-Kanal, der natürlich Links erzeugt, aber mit direktem SEO hat es SEHR wenig zu tun.

Die CTR ist selbst bei gutem Mehrwert doch sehr gering auf Facebook. Poste ich z.B. ein Bild von einem sehr interessanten Produkt, generiere 2k Likes / 500 Shares und biete als Mehrwert viele interessante Detailfotos für den Nutzer auf einer externen Website, so möchte man meinen dass zumindest ein guter Teil der Share/Like Erzeuger den Link auch besuchen werden ... schön wärs ;-)

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

Content Erstellung von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

JasonDar
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 147
Registriert: 25.06.2012, 12:38

Beitrag von JasonDar » 08.02.2013, 21:05

traffic und branding.

traffic + interessanter content -> verweildauer = relevanz

ich will meinen, dass social signals durch den traffic und eben die verweildauer gefiltert werden. sonst ist die manipulationsanfälligkeit einfach zu hoch.

ist auch irgendwie plausibel: wenn direkte bzw. technische faktoren, wie links und eben signals so stark manipuliert werden können, werden die user-seitigen faktoren umso wichtiger.

ElDiablo
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1971
Registriert: 27.11.2011, 11:20

Beitrag von ElDiablo » 08.02.2013, 21:07

Nur wie misst Google den Traffic über Facebook, wenn die Zielseite kein Analytics verwendet? Schwierig, wenn es um kleinere Projekte geht ....

JasonDar
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 147
Registriert: 25.06.2012, 12:38

Beitrag von JasonDar » 08.02.2013, 21:13

du sagst es, es wird schwierig ... und wenn das so weiter geht, wie sich google gerade entwickelt, werden sich kleine projekte andere möglichkeiten als google suchen müssen. denke ich. wobei man sich ja über portale, visitenkarten, repräsentationen bemerkbar machen könnte und so relvenaz suggerieren kann. jedenfalls muss man mehr marketing (social) betreiben und die userseite fördern.

ElDiablo
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1971
Registriert: 27.11.2011, 11:20

Beitrag von ElDiablo » 08.02.2013, 21:29

Es muss ja nicht alles hohe Ranking-Relevanz haben, um sinnvoll zu sein. Social lohnt sich ohne Frage, aber aus meiner Sicht eben nicht unmittelbar für SEO-Erfolge, sondern wie z.B. Pressemeldungen auch eher für indirekte Links. Dafür muss der Content aber erstklassig sein!

Brand-Traffic würde ich hier auch nicht unterschätzen, denn diesen kann man über SEO kaum steigern.

JasonDar
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 147
Registriert: 25.06.2012, 12:38

Beitrag von JasonDar » 08.02.2013, 21:41

im endeffekt ist ein geklickter link immer noch der beste link ... und über social erreicht man das schneller. ich sehe selten einen besuch über pressemitteilungen, der länger als 0:00 ist ;)

ElDiablo
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1971
Registriert: 27.11.2011, 11:20

Beitrag von ElDiablo » 08.02.2013, 21:51

Klar ist direkter Traffic ein netter Nebeneffekt, aber der stärkt Deine Rankings eher weniger ;) Der Traffic ist zumindest in meiner Branche auch sehr überschaubar.

JasonDar
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 147
Registriert: 25.06.2012, 12:38

Beitrag von JasonDar » 08.02.2013, 21:56

es geht ja eigentlich nicht primär um den traffic, sondern um die daraus folgende verweildauer oder conversion, die dein angebot als ein gutes bestätigt.

edit: /glauskugelzugedecktundvielrauch ;)

swiat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6202
Registriert: 25.02.2005, 23:56

Beitrag von swiat » 08.02.2013, 23:47

Timo Kühne hat geschrieben:Das ist sogar sehr wichtig. Man nennt dies auch Social-Signals. 2013 solltest Du verstärkt darauf achten, Social-Signals und Links aus wichtigen Social-Networks zu erhalten. Zu Social-Signals zählen - FB Likes, FB Comments, FB Shares, +1, tweets. Je mehr Social-Media Aktivität und virale Verbreitung Du für deine Inhalte (Webseiten, Artikel) bekommst, desto bessere Rankings erreichst Du in den Suchergebnissen.
Das trifft auf die interne Suche von FB zu, aber in keinem Fall für das Ranking in Google. Der Einflus sogenatter Social Signals ist sehr gering, da es aber nicht viel oder nichts kostet, kann man es mitnehmen.

Ich weis wovon ich schreibe, hab oft genug die Gelegenheit das live zu testen und zu beobachten.

Gruss
Kostenlose Backlinks: Hier lang <<<

dororai
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 36
Registriert: 17.09.2012, 08:14
Wohnort: Berlin

Beitrag von dororai » 09.02.2013, 00:20

SEO und Social Media haben sich in den letzten Jahren stark ineinander gemischt. Dieser Artikel auf Seomoz könnte deine Frage etwas genauer beantworten: https://www.seomoz.org/blog/facebook-twi ... h-rankings
Tweets können Rankings stark beeinflussen, deshalb glaube ich dass auch Facebook Likes eine große/kleine Rolle im SERP spielen..

JanKrohn
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 64
Registriert: 07.02.2013, 08:23
Wohnort: Phnom Penh

Beitrag von JanKrohn » 09.02.2013, 15:07

Danke für die interessante Diskussion. Hab einiges davon gelernt.

Jan
--
The Technology Treasure Chest
https://www.heidoc.net/

Madraxx
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 319
Registriert: 31.07.2005, 21:18

Beitrag von Madraxx » 09.02.2013, 23:48

Hallo,
Facebook bringt bei weitem mehr als man denkt. Das Problem ist nur, das man gute Inhalte benötigt.

die Gruppe behandelt ein bestimmtes interesse und deren likes können durchaus zu richtigen Backlinks auf normalen Seiten führen. Denn oft sind auch andere Webmaster in einer Gruppe.

Dumm nur, dass FB einen Filter hat und nur ein Bruchteil der Mitglieder diese Information bekommt. IHr müsst evtl. Den Artikel bewerben.

Schreibt man beständig gute Artikel, steigt das Branding und auch das fuehrt zu mehr Traffic. Außerdem spricht man damit immer unterschiedliche Leser an, die den verlinken könnten und das wäre natürlicher linkaufbau.

Einziges Problem, eine solche FB Gruppe brucht viel Pflege und den Zeitaufwand könnte man auch anderweitig nutzen.

Mad

Timo Kühne
PostRank 3
PostRank 3
Beiträge: 76
Registriert: 05.07.2011, 10:15
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von Timo Kühne » 12.02.2013, 09:43

Die Meinungen gehen hier stark auseinander, weil man noch keinen direkten Zusammenhang zwischen Social-Signals und den Google-Rankings herstellen kann. Google lässt sich ja nicht in die Karten schauen. Aber, dass es in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnt, ist längst klar. Denn das gesamte www geht eher in die Richtung der Social-Networks und die damit verbundenen Signale. Ich habe dazu zwei schöne Artikel gefunden.

https://t3n.de/magazin/relevanz-social-s ... eo-231225/
https://www.searchmetrics.com/de/service ... utschland/

Wer sich verstärkt auf die wichtigsten Social-Networks konzentriert, macht in jedem Fall nichts falsch. Negative Auswirkungen hat es in keinem Fall.
ultimate-seo-coaching.com
traffic-royal.de
staendig-muede.de - Live-Beispiel aus meinem Video-Kurs - Ultimate SEO Coaching << für dieses Projekt suche ich noch Linktausch-Artikeltausch-Partner aus dem Bereich Gesundheit

Antworten