Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Google Wetter - Aufschrei?!

Dieses Forum ist für Informationen über Google gedacht (Ausser PageRank!).
nanos
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 923
Registriert: 02.08.2008, 15:00

Beitrag von nanos » 30.01.2013, 16:51

fgaertner hat geschrieben:
IT-Knecht hat geschrieben:
fgaertner hat geschrieben:So das wars von mir :) Happy bashing...
Natürlich macht Google das nicht aus Menschenfreundlichkeit oder weil es von SEOs dazu getrieben wird.
Nimm mal die Nase aus der Bild-Zeitung und lies etwas Substanzielleres.
Zum Beispiel das hier:
https://www.nerd-in-skirt.de/ist-google ... feindlich/
Und - nicht bevor Dein Hirn durch Übung wieder leistungsfähig geworden ist - dies hier:
https://pip.net/monopoly

Martin ;-)
Wo schreib ich was von "Menschenfreundlichkeit"? Und das mit dem "dazu getrieben" kann man schon als richtiges Statement hinnehmen, ob die Versuche gegen Manipulation vorzugehen nun die Richtigen waren und ob sie sinnvoll waren, habe ich nirgends geschrieben. Ich wollte nur mal Ansatzpunkte bringen, wie man es vielleicht auch sehen könnte :) Und danke für den niveauvollen Bildzeitungs-Diss, seit dem die nackte Dame von der ersten Seite weg ist, bin ich eher desinteressiert.

Ich stimme beiden Artikeln gerne zu und du wirst es nicht glauben, ich habe beide schon gelesen (dennoch danke für deinen Versuch meinen Horizont zu erweitern).

Es ist nur immer wieder traurig hier zu lesen, wie böse gegen böse wettert (oh welch Wortspiel in diesem Thread). "Buhuhu trotz 100 Spamlinks nicht auf der eins", "Ich habe NIE was böses gemacht, warum ist xy vor mir", usw. Mit nachhaltiger Optimierung für den User beschäftigt sich hier doch keiner (fast keiner), es geht doch vielen nur um die Optimierung hinsichtlich Google. Und wenn man sich in solch eine Abhängigkeit wirft, dann muss man eben mit dem schlimmsten rechnen.

@nanos: genau die Webseiten haben immer schön für Google gearbeitet...Und meine beiden Beispiele waren jetzt einfach mal so hergeholt, keine guten, da hast du Recht, obwohl es den Samwers wohl relativ wurst ist, wie viel Verlust zalando am Ende des Tages macht...
Du bringst hier ganz schön was durcheinander.
Hier gehts nicht um SEO (böse) gegen Google (böse), sondern darum, dass Google fremde Inhalte klaut und sie als eigene ausgibt. Toll für den Ottonormal-User, keine Frage, aber schlecht für die Ersteller der Inhalte.

Und nebenbei, ich glaube kaum das es den Samwers egal ist wieviel Verlust Zalando macht ;)

Wenn es so läuft wie du sagst, dann besteht das Internet bald nur noch aus ein paar großen Brands, Amazon, Ebay und Google. Wenn es das ist, was du unter einem freien Internet verstehst, dann ist das deine subjektives Recht.

Und nein, die User können (könnten, aber werden nicht) keine andere Suchmaschine nehmen, weil sie ja mit dem was Google macht sehr zufrieden sind und immer zufriedener werden.
Daher ist Google zumindest in Deutschland = das Internet, alternativlos!

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

IT-Knecht
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 772
Registriert: 13.02.2004, 09:04
Wohnort: ~ Düsseldorf

Beitrag von IT-Knecht » 30.01.2013, 16:57

Aus Kartellsicht wird man Google zerschlagen müssen.
So, wie man Microsoft damals zerschlagen hat. ;-)
Zu Grunde gehen wird Google an etwas anderem.
Etwas, das auch Facebook zugrunde gerichtet hat. ;-)

Aber hier geht es erst mal um die Frage, ob das Urheber- und Wettbewerbsrecht so etwas abdecken.
Macht doch einfach mal den Selbstversuch und setzt ähnliche Funktionen ein. ;-)

Wenn es so läuft wie du sagst, dann besteht das Internet bald nur noch aus ein paar großen Brands ...
Aber nicht doch - lediglich das kommerzielle Internet. ;-)


- Martin

punchi
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 178
Registriert: 25.08.2011, 11:43

Beitrag von punchi » 30.01.2013, 17:04

Melegrian hat geschrieben:
jabbadu hat geschrieben:Google ist eine Suchmaschine
Dann soll Google halt eine Suchmaschine bleiben,
Du willst einem betriebswirtschaftlich geführtem Unternehmen vorschreiben wie es seine Geschäft führt? :roll:

Die meisten hier haben alle ein Stück vom Kuchen abbekommen, je nach Geschick etwas mehr oder weniger - keiner hat sich offensichtlich Gedanken gemacht, wie es seinem persönlichen Unternehmen ergeht, wenn sich Geschäftsfelder ändern.

Die Jammerei ist nichts neues - ich kann mich noch an die Fenster-Vertreter-Branche erinnern, die plötzlich heulte als alle Baumärkte plötzlich für die Häuslbauer in Massen Fenster anboten.... oder an die Mode-Vertreter die heulten als plötzlich die großen Modeunternehmen auf den Markt drängten.

Letzlich liegts einfach am Geschick jedes einzelnen Unternehmers...

Sich immer nur zu beschweren, wie einem die großen den Happen wegnehmen, ist natürlich das Einfachste - zielführend ist es jedenfalls nich.

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

Content Erstellung von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

punchi
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 178
Registriert: 25.08.2011, 11:43

Beitrag von punchi » 30.01.2013, 17:06

IT-Knecht hat geschrieben: Etwas, das auch Facebook zugrunde gerichtet hat. ;-)

Da muss ich in den News aber was überlesen haben!! :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

fgaertner
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 658
Registriert: 23.04.2010, 14:28

Beitrag von fgaertner » 30.01.2013, 17:10

Wichtigkeit des Users hat ja nix mit freundlich zu tun. Nur eben dieser User bringt Google Geld, also ist er für Google wichtig ;) Aber du hast recht, ich habe ja förmlich gebettelt gebashed zu werden :)

@nanos: Und ich versuche hier nix zu verwechseln, darauf wollte ich ja hinaus, dass Webmaster ebenfalls versuchen zu klauen wo es nur geht, um erfolgreich zu sein (heute nicht mehr so wie früher, zu der Zeit als Blackhat noch als Optimierungsmöglichkeit angesehen wurde), da ist es dem Webmaster ja auch egal, ob das rechtlich korrekt ist ;) Google sitzt dummerweise am "größeren Hebel".

Und für den User sind doch die Anzeigen auch Listings, da kann sich ja jeder einkaufen (und nur so macht Google Geld und befriedigt ihre Aktionäre. Du hast vollkommen Recht mit deiner Argumentation dagegen will ich ja nix sagen, nur bringt uns das alle auch nicht weiter.

Am Ende ist der Online-Werbemarkt doch eh eine Katze die sich in den Schwanz beist (und Google hat eben den "längsten").

IT-Knecht hat geschrieben:
fgaertner hat geschrieben:Wo schreib ich was von "Menschenfreundlichkeit"?
Na Du hast doch geschrieben:
"Natürlich ist es für die Meisten hier der Job, aber am Ende ist der User wichtig"
Und wie soll ich ordentlich bashen, ohne etwas zu pointieren?

Einen irgendwie gearteten Bezug zum zum Ranking-SEO sehe ich nicht, es geht allein um die Ad-Budgets.
Und darum, gegenüber Facbook nicht weiter an Boden zu verlieren.
Von daher ist mir gerade egal, wer gut und wer böse ist.

Martin

nanos
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 923
Registriert: 02.08.2008, 15:00

Beitrag von nanos » 30.01.2013, 17:12

@punchi
Dieses Niveau hier ist einfach unfassbar unterirdisch geworden.

@fgaertner
Du unterstellst hier Webmastern Dinge, die auf 95% der Webseitenbetreiber einfach nicht zutreffen! Das Internet besteht aus weitaus mehr, als der ach so glorreichen Seo-Szene. Hier sind wahnsinnig viele Leute dabei, die Webseiten mit viel Liebe und Hingabe betreiben. Und ja, manch einer verdient damit dann nebenbei auch noch einen Euro oder zwei.

Wenn diese Entwicklung die Google gerade macht lediglich gegen "Seo-Projekte" (wie will man die definieren?) gehen würde, würde ich ja nicht mal was sagen. Es betrifft aber nunmal jeden, der eine eigene Webseite hat. Da hängen 100.000de Arbeitsplätze und Existenzen dran.

fgaertner
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 658
Registriert: 23.04.2010, 14:28

Beitrag von fgaertner » 30.01.2013, 17:32

aber genau die 5% der Webmaster (und es sind wahrscheinlich viel weniger als 5%) im Hinblick auf alle Webseiten dieser Erde bringen Google wohl so viel Schmerz, dass es sich lohnt "zu optimieren", was die Ergebnisseiten angeht.

nanos
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 923
Registriert: 02.08.2008, 15:00

Beitrag von nanos » 30.01.2013, 17:36

fgaertner hat geschrieben:aber genau die 5% der Webmaster (und es sind wahrscheinlich viel weniger als 5%) im Hinblick auf alle Webseiten dieser Erde bringen Google wohl so viel Schmerz, dass es sich lohnt "zu optimieren", was die Ergebnisseiten angeht.
Und das glaubst du jetzt ernsthaft ? Das Seo-Seiten daran "schuld" sind, dass Google die ganzen Neuerungen eingeführt hat ?

Melegrian
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3170
Registriert: 30.01.2005, 12:36

Beitrag von Melegrian » 30.01.2013, 17:44

fgaertner hat geschrieben:Google hat lange versucht dagegen vorzugehen und merken wohl jetzt, dass es am Einfachsten ist, den User einfach direkt die Antwort zu geben,
Nein, eher wurde lange Zeit an einer semantischen Suchmaschine gearbeitet und wenn ich ehrlich bin, gingen meine ursprünglichen Vorstellungen von einer semantischen Suchmaschine davon aus, dass dabei die Dokumente halt entsprechend erfasst und gewertet werden. Google hat es nun aber in der Art gelöst, dass ein eigener Datenbestand entsprechend aufbereitet wird, um einfache Fragen zu beantworten.

Also, dass mit der Beantwortung von Fragen war schon immer ein Ziel für eine semantische Suchmaschine, nur die Art und Weise der Realisierung finde ich reichlich einseitig, da bei der Beantwortung nicht auf das komplette Web zurückgegriffen wird, sondern Quellen wie die Wikipedia eindeutig bevorzugt werden, während der Rest dann wie gehabt gelistet wird. Dass es für diese Bevorzugung auch gut Gründe gibt, liegt jedoch aus verschiedenen Gründen eigentlich auf der Hand.

https://de.wikipedia.org/wiki/Semantische_Suchmaschine
punchi hat geschrieben:Du willst einem betriebswirtschaftlich geführtem Unternehmen vorschreiben wie es seine Geschäft führt? :roll:
Na selbstverständlich möchte ich das, genauso wie ich der Bundesregierung vorschreiben möchte, was sie zu tun und zu lassen hat. Nur ich schaffe es leider nicht allzu oft.

GBK667
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 646
Registriert: 20.01.2012, 14:41
Wohnort: Rheine

Beitrag von GBK667 » 30.01.2013, 17:57

fgaertner hat geschrieben:aber genau die 5% der Webmaster (und es sind wahrscheinlich viel weniger als 5%) im Hinblick auf alle Webseiten dieser Erde bringen Google wohl so viel Schmerz, dass es sich lohnt "zu optimieren", was die Ergebnisseiten angeht.

Entweder hast du nen Vogel oder bist/tust unglaublich naiv.

Fridaynite
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 2983
Registriert: 07.01.2004, 09:10

Beitrag von Fridaynite » 30.01.2013, 18:29

So - nun ist bitte wieder Schluss mit persönlichen Anfeindungen. Hab keine Lust, hier rumlöschen zu müssen.

fgaertner
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 658
Registriert: 23.04.2010, 14:28

Beitrag von fgaertner » 31.01.2013, 09:44

Ich lass mich gern beleidigen, das steigert mein Karma :)

Und ich steh zu der Meinung mit den 5%. Hier wird doch immer gesagt nur die ersten beiden Seiten bekommen Traffic von Google ab. Das sind mit Anzeigen eingeschlossen maximal 42 Ergebnisse. Bei einem Keyword mit 13 Millionen Ergebnissen sollten das deutlich weniger als 5% sein.

@nanos: Nicht zu 100% allein schuld, aber welchen Sinn machten denn sonst Panda und Pinguin? Hauptzweck war doch eine "Grundordnung" wieder herzustellen (dass das nicht gelungen ist, steht außer Frage) und Google-widrige Optimierungen herabzustufen.

nanos
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 923
Registriert: 02.08.2008, 15:00

Beitrag von nanos » 31.01.2013, 10:04

fgaertner hat geschrieben:@nanos: Nicht zu 100% allein schuld, aber welchen Sinn machten denn sonst Panda und Pinguin? Hauptzweck war doch eine "Grundordnung" wieder herzustellen (dass das nicht gelungen ist, steht außer Frage) und Google-widrige Optimierungen herabzustufen.
Nochmal nur für dich: Wir diskutieren hier nicht über Updates wie Panda oder Pinguin ! Das hat mit dem Thema rein gar nichts zu tun.

Nur für deine zukünftigen Diskussionen. Ich würde versuchen beim Thema zu bleiben und nicht zuviel Themen durcheinander zu mixen, nur weil es deiner Ursprungsmeinung dienlich sein könnte. Wenn du so argumentieren magst, dann solltest du in die Politik gehen. Dort wird tagtäglich nichts anderes gemacht.

fgaertner
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 658
Registriert: 23.04.2010, 14:28

Beitrag von fgaertner » 31.01.2013, 10:54

nanos hat geschrieben:
fgaertner hat geschrieben:@nanos: Nicht zu 100% allein schuld, aber welchen Sinn machten denn sonst Panda und Pinguin? Hauptzweck war doch eine "Grundordnung" wieder herzustellen (dass das nicht gelungen ist, steht außer Frage) und Google-widrige Optimierungen herabzustufen.
Nochmal nur für dich: Wir diskutieren hier nicht über Updates wie Panda oder Pinguin ! Das hat mit dem Thema rein gar nichts zu tun.

Nur für deine zukünftigen Diskussionen. Ich würde versuchen beim Thema zu bleiben und nicht zuviel Themen durcheinander zu mixen, nur weil es deiner Ursprungsmeinung dienlich sein könnte. Wenn du so argumentieren magst, dann solltest du in die Politik gehen. Dort wird tagtäglich nichts anderes gemacht.
Vollkommen richtig, da hab ich mich wohl treiben lassen, auf der Welle der Unvernunft :) Du ganz ehrlich, für 10k im Monat nichts tun und dumm daherreden, da bin ich dabei :)

franzmeier
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 130
Registriert: 30.10.2012, 23:27

Beitrag von franzmeier » 31.01.2013, 11:51

Ich kann mir aber nur schwer vorstellen, dass Google für die Wetterdaten nichts zahlt.
Das könnten sich doch die Wetterseiten nicht gefallen lassen, wenn die einfach die Daten als ihre eigenen vorstellen.

Und die Darstellung von Infos aus Wikipedia halte ich persönlich auch für eine Frechheit. Aber bisher sind das "nur" Wikipedia-Artikel - noch keine anderen Websites!

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag