Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

G Places Eintrag pushn vs. Konstistenz im Web unters. Länder

Alles zum Thema Google Onebox, Knowledge Graph, Google-Shopping, Hotel- und Flugsuche, Maps, Youtube, News-Suche sowie aktuellen Suchtrends.
Neues Thema Antworten
ezekiel
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 123
Registriert: 13.05.2011, 17:20

Beitrag von ezekiel » 03.11.2011, 12:25

Hallo,

zum pushen des Google Places Eintrags ist Konsitenz im Netz notwendig. Ich frage mich aber folgendes:
Trage ich mein Unternehmen in ein deutsches Branchenverzeichnis ein, nutze ich die Telefonnummer: 01234 / 123456 in dieser Form.
Trage ich mein Unternehmen in ein Branchenverzeichnis über die deutschen Grenzen hinweg ein, wäre diese Form der Telefonnummer sinnvoller: +49 (0)1234 / 123456

Ein Konflikt zwischen Konsistenz und Usability. Wie würdet ihr euch hier entscheiden? Ich, als Freund guter Usability, bevorzuge Variante 2. Aus SEO Sicht aber nicht optimal, in Deutschland Telefonnummer 1 und im Ausland Telefonnummer 2 zu verwenden. Oder nehme ich besser gleich Telefonnummer 2 (mit +49) als Telefonnummer für alle Seiten?
Danke schon mal an euch!

Malte Landwehr
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3474
Registriert: 22.05.2005, 10:45

Beitrag von Malte Landwehr » 04.11.2011, 08:41

Ich würde einfach immer die +49 (0)1234 / 123456 verwenden. Gibt ja auch deutschsprachige Besucher, die dich vom Ausland aus anrufen wollen.
Die 45 wichtigsten SEO-Tools und wie ich sie nutze.

ezekiel
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 123
Registriert: 13.05.2011, 17:20

Beitrag von ezekiel » 04.11.2011, 10:07

Hallo Malte,
danke für deine Antwort. Ich denke auch, dass es der bessere Weg ist. Erstens aus Sicht der Konsistenz, zweitens weiß jeder in Deutschland was gemeint ist und jeder außerhalb von Deutschland hat gleich die richtige Telefonnummer. Mich hat es nur gewundert, dass bei meiner Recherche nur so wenig Unternehmen die +49-Variante wählen.

boo
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 157
Registriert: 06.11.2011, 10:16

Beitrag von boo » 06.11.2011, 10:50

Hallo,
ich benutze Variante 01234 / 123456.
Dieses Format benutzt Google Places in Deutschland.
Dieses Format wird in diversen deutschen Branchenverzeichnissen benutzt.

In ausländischen Verzeichnissen macht die Variante +49 (0)1234 / 123456 Sinn.
Allein die unterschiedlichen Schreibweisen,
wobei ich mich ausschließlich auf die hier diskutierte Schreibweisen beziehe, der Rufnummer,
sollte noch nicht gleich inkonsistente Daten bedeuten.
Konsistenz wird aus Firmenname plus Rufnummer (plus Adresse) erzeugt.
Ein Konflikt zwischen Konsistenz und Usability.
Ist meines Wissens deshalb nicht gegeben.
Lerne jedoch gern dazu.

ezekiel
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 123
Registriert: 13.05.2011, 17:20

Beitrag von ezekiel » 06.11.2011, 11:53

boo hat geschrieben:Allein die unterschiedlichen Schreibweisen,
wobei ich mich ausschließlich auf die hier diskutierte Schreibweisen beziehe, der Rufnummer,
sollte noch nicht gleich inkonsistente Daten bedeuten.
Konsistenz wird aus Firmenname plus Rufnummer (plus Adresse) erzeugt.
Hi Boo,
danke für deine Meinung dazu. Ich denke da sprichst du einen interessanten Punkt an der eine interessante Frage aufwirft: Konsistente Daten inhaltlicher Natur sind ohne Frage ein positives Rankingkriterium für die Optimierung der Google Places Einträge. Aber in wie weit ist auch die semantische Konsistenz ein Rankingkriterium?

Ich meine das nicht aus Böswilligkeit seitens Tante G uns SEOs und Webmaster das Leben schwer zu machen. Vielmehr handelt es sich bei den Suchmaschinenalgorithmen um komplexes Information Retrieval das bei weitem und noch lange nicht perfekt funktioniert! Das stellt sich die Frage: Gehen eventuell "Konsistenz-Punkte" an der ein oder anderen Stelle verloren, wenn die Semantik nicht konsistent ist?

Sicherlich führt das schon ziemlich in die Tiefe und ist nicht für jedermann relevant aber interessant wäre das schon mal zu wissen ob es hierzu Erfahrungswerte gibt.

boo
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 157
Registriert: 06.11.2011, 10:16

Beitrag von boo » 06.11.2011, 13:17

Hi Ezekiel,
Aber in wie weit ist auch die semantische Konsistenz ein Rankingkriterium?
Ob semantische Konsistenz ein Rankingkriterium ist, weiß ich nicht.
Doch wenn Google, durch semantisch variierende Firmendaten, es nicht zu einer Firmennennung zusammenbringt,
dann wird das Auswirkungen auf das Ranking haben. Eine Firmennennung weniger = Punktabzug (sinnbildlich).

Wie fehlerhaft der Algorithmus in Places teilweise arbeitet, kann man sich im entsprechenden Hilfeforum durchlesen.
Fazit daraus für mich, mit höchster Akkuratesse die Firmendaten zu erwähnen.
Lasse dem Algorithmus keine Chance deine Erwähnung zu übersehen.

ezekiel
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 123
Registriert: 13.05.2011, 17:20

Beitrag von ezekiel » 06.11.2011, 14:27

boo hat geschrieben:Fazit daraus für mich, mit höchster Akkuratesse die Firmendaten zu erwähnen.
Lasse dem Algorithmus keine Chance deine Erwähnung zu übersehen.
So sehe ich das auch.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag