Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Skandal um korrupte Wikipedia-Autoren erschüttert Community

Suchmaschinenmarketing bzw. Suchmaschinenoptimierung Infos und News
TC Stahl
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 153
Registriert: 16.11.2011, 16:52

Beitrag von TC Stahl » 20.09.2012, 13:44

Na das wird ja immer besser - erst DMOZ, jetzt auch Wikipedia.

viat3n: https://t3n.de/news/skandal-um-korrupte-415631/
Autor & Blogger
Web-Publisher seit 1999: eBooks, Blogs, Foren, Wikis ...

-> Google diktiert Journalismus

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


ElDiablo
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1971
Registriert: 27.11.2011, 11:20

Beitrag von ElDiablo » 20.09.2012, 14:12

Bleiben noch 99999, bei denen man Artikel kaufen kann ;-)
Der Skandal hat doch schon nen SEHR langen Bart ...

ThatsLife
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 448
Registriert: 24.12.2011, 00:09

Beitrag von ThatsLife » 20.09.2012, 14:17

Soo neu ist das jetzt nicht.

GBK667
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 646
Registriert: 20.01.2012, 14:41
Wohnort: Rheine

Beitrag von GBK667 » 20.09.2012, 15:01

Schön, dass die beiden erwischt wurden.

SeriousBadMan
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4005
Registriert: 16.06.2008, 22:26
Wohnort: Welt

Beitrag von SeriousBadMan » 20.09.2012, 15:21

Sehr reißerischer Titel. :D

Allerdings gut, dass darüber berichtet wird und es "öffentlich" wird.

Nachdem ich mich in Wikipedia schon mit Lobbyisten von Monsanto zu Tode gestritten habe, ist mir sowas aber längst bekannt. So Lobbyisten haben dabei eine "Zermürbungstaktik", mit der sie das Einbringen von Kritik im Artikel verhindern, und um jeden Satz tagelang streiten. Wenn man 20 Stunden gebraucht um einen Satz dann halb verhunzelt reinzubringen, gibt man irgendwann auf.

(mir ist klar: Lobbyismus ist ungleich Artikelverkauf, aber ist doch ähnlich)

Christian_Hinze
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 26
Registriert: 18.09.2012, 09:46
Wohnort: München

Beitrag von Christian_Hinze » 20.09.2012, 16:36

Moin,

lange hatte ich auch den Verdacht, dass einige Wikipedia Autoren bestechlich sein.
Dass sie nun tatsächlich welche erwischt haben ist auf der einen Seite schön und auf der anderen Seite ist ein handfester Beweis dafür, das auch deren Community schwarze Schafe hat.

Beste Grüße
Christian

Unbekannter
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1181
Registriert: 04.05.2010, 18:58

Beitrag von Unbekannter » 20.09.2012, 17:00

Wo Geld fließt (bzw. Macht) gibts auch Manipulationen... Würde mich absolur gar nicht wundern wenn google bzw. manche Mitarbeiter auch so handeln.

Dr. Udo Brömme
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 402
Registriert: 21.01.2011, 02:37

Beitrag von Dr. Udo Brömme » 20.09.2012, 20:40

Finde ich auch alles andere als verwunderlich.
Ich gönne es ja den Gibraltarern, dass sie öfter mal auf der Startseite erwähnt werden. Schlimmer finde ich die ganzen zwielichtigen Seiten aus dem Kreditbereich und sonstige drittklassige SEO-Finanzseiten, die es auf Wiki immer wieder irgendwo in die Quellenangaben schaffen, ohne auch nur annähernd zitierfähig zu sein.

Provocateur
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1129
Registriert: 12.03.2010, 12:38

Beitrag von Provocateur » 20.09.2012, 21:43

Also das konnte man sich schon denken, aber mal erfrischend zu sehen, dass es doch mal Leute erwischt die es verdient haben.

Bodo99
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3160
Registriert: 04.11.2009, 13:43

Beitrag von Bodo99 » 20.09.2012, 22:03

Wer hier ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein! ;-) Ihr Schadenfreundchen. Mir ist das alles wurscht. Kommen die jetzt ins Gefängnis? Sind sie nun Bettler? hmmm???

SeoFoxx
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 32
Registriert: 21.05.2012, 16:10

Beitrag von SeoFoxx » 21.09.2012, 17:15

Ich finde leider gerade den Blog nicht mehr, aber ich habe so grob vor einer Woche auf einem US Blog gelesen, wo der Inhaber davon berichtet hat, dass er einen mittleren 4stelligen Betrag zahlen sollte oder sein Eintrag gelöscht wird.
Nachdem er der Aufforderung nicht nach gekommen ist, wurde sein
Eintrag gelöscht.

..keine Ahnung, ob das mit den News hier zusammenhängt.

Rockor
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 503
Registriert: 31.08.2008, 18:09

Beitrag von Rockor » 22.09.2012, 19:07

Häh wo kann man denn bei dmoz einen Eintrag kaufen? Also nein natürlich nur rein aus Interesse, um zu sehen ähm ob es echt stimmt :D

Aalex
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 647
Registriert: 22.11.2010, 16:29

Beitrag von Aalex » 22.09.2012, 19:59

Ist doch nichts neues, schau doch bei Dienstleistung wie viele Wiki Eintrag anbieten ;)

Rockor
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 503
Registriert: 31.08.2008, 18:09

Beitrag von Rockor » 23.09.2012, 17:35

Ja wiki, aber klappt das echt bei dmoz einträgen oder ist das so nach dem Motto:

Klar wir besorgen dir nen Eintrag, aber eine 100% Garantie gibt es leider nicht, aber bis jetzt klappte es immer. Und dann hört man nie wieder was,

es ist nicht so das ich sowas toll finde andererseits weiss ich nicht warum meine Seite nicht schon aufgenommen wurde.

Im Vergleich zu anderen Webseiten die dort gelistet sind ist meine definitiv hochwertiger. Dort sind teils reine mfa Seiten drin und meine in der echt viel Arbeit steckt, kaum Werbung hat und auch sonst sehr beliebt ist wird nicht aufgenommen. Da überlegt man sich echt ob man sowas nicht mal in Anspruch nehmen muss um dort auch gelistet zu werden.

Vielleicht ist auch einfach ein Konkurrent ein Editor dort :lol:

Aalex
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 647
Registriert: 22.11.2010, 16:29

Beitrag von Aalex » 23.09.2012, 18:51

Mit Sicherheit. Ich habe schon Angebote gesehen, da hat man angeboten: Wir übernhmen für Sie ein Kategorie und überlassen ihnen die Zugangsdaten. Sie können dann selbst entscheiden welche Konkurrenz Sie annhemen :D (So ähnlich)

Antworten