Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Gute und schlechte Links

Ein wichtiges Thema für einige Suchmaschinen. Dieses Unterforum dient zur Beantwortung von Fragen rund um das Thema Link-Marketing, Linkbaits, Widgets, Ideen die Linkerati zu finden und wecken!

(Kein Link Farm / Linktausch Börse usw.)
marcuus
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 34
Registriert: 12.03.2013, 04:41
Wohnort: Krefeld

Beitrag von marcuus » 27.04.2013, 04:32

Hallo,

früher dachte ich es gibt keine schlechten Backlinks entweder wurden die Links von Google gewertet oder eben nicht. Doch nach den Updates wie Penguin/Panda & Co hat sich dieses Bild offenbar stark geändert. Es gibt schlechte Links die einer Seite eher schaden :evil: und es gibt die guten Links :P

Überlegt man welche Link-Quellen zu den schlechten zählen, sind es wahrscheinlich solche die "jeder" schnell und ohne grossen Aufwand aufbauen kann und damit die SERPs "manipulieren" kann. :bad-words:

Was meint Ihr dazu, meine Einschätzung...

Schlechte Link Quellen
-Webkataloge/Verzeichnisse (bis auf wenigen Ausnahmen)
-Bookmark Dienste (bis auf wenigen Ausnahmen)
-Themenfremde Seiten
-Artikelverzeichnisse
-Pressemeldungseiten (gleicher Text auf vielen Presseseiten "DC")
-PR schwache Seiten
-Generell Seiten mit vielen ausgehenden Links

Gute Linkquellen
-Themengleiche bzw. Themenähnliche Seiten
-PR starke Seiten
-Seiten mit wenig ausgehenden Links
-Seiten von Authoritäten (Trusted Links) Zeitungen, Verbänden, Brands

Auch wo genau auf einer Seite der Link gesertzt wird spielt eine Rolle.

Schlechte Link Position
-Footer
-Sidebar
-Site-Wide Links
-Linkblöcke
-Partner-Links, Unsere Linkpartner oder ähnlich..

Gute Link Position
-aus den Content heraus mit Text drum-rum

Und auch wichtig die Anchors, das exzessive wiederholen der gleichen Keywords schadet mehr als es nutzt. Überlegt am besten wie ein anderer Webmaster eine Seite verlinken würde, wenn er das Thema der Seite nicht ganz kennt oder nur überflogen hat. Dass er ausgerechnet dass gewünschte Hauptkeywort verlinkt ist doch eher unwahrscheinlich. Vielleicht wird er semantisch ähnliche Begriffe wählen und diese in einen Satz verpacken.

Schlechte Anker Texte
-Keyword (zu viele gleiche Anchors, unnatürlich)
-Hauptkeywort, Nebenkeywort (unnatürlich)

Bessere Anker Texte
-Weitere Informationen zum Thema "Keyword" finder Ihr ...
-Info zum "Hautpkeywort" und Tipps zu "Nebenkeywort"gibt es hier
(Das verlinkende Wort sollte hin und wieder anstatt des eigentlichen "Keywords" auch mal "klicke hier", "hier" oder "zur Webseite" lauten)
Wichtig Brandlinks aufbauen
-meine-url.de
-www.meine-url.de
-https://www.meine-url.de

Kritik, Anregungen, Ergänzungen, Hinweise usw.. erwünscht :)

Marcus

[/b]
www.kfz-wert.info Wert von Auto, Motorrad, Wohnmobil und Oldtimer ermitteln.

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

swiat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6202
Registriert: 25.02.2005, 23:56

Beitrag von swiat » 29.04.2013, 01:20

Internationale Webmaster nehmen alles mit was sie bekommen können, da könnten deutsche Webmaster noch was lernen, einen sauberen Index als den in Deutschland wird man sonst in keinem Land finden.

Ich halte es da so wie die Kollegen in den USA oder anderen Ländern, zumindest für eigene Seiten.

Gruss
Kostenlose Backlinks: Hier lang <<<

Nicos
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1900
Registriert: 30.10.2006, 11:31

Beitrag von Nicos » 29.04.2013, 07:43

...und dieses Thema sollte man auch auf dem Schirm behalten: https://www.seo-united.de/blog/seo/co-ci ... rrence.htm

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

Content Erstellung von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

Levent
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 347
Registriert: 16.03.2011, 06:31

Beitrag von Levent » 20.05.2013, 02:03

swiat hat vollkommen recht....

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6386
Registriert: 16.03.2008, 01:39

Beitrag von hanneswobus » 20.05.2013, 10:55

swiat & levent,

absolut korrekt. was ich an diesen guter-link ./. schlechter-link diskussionen furchtbar finde ist, dass man nirgends nachlesen kann, wie denn die poster "natuerlichkeit" oder "unnatuerlichkeit" interpretieren.

imwebsein
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1979
Registriert: 25.09.2011, 23:44

Beitrag von imwebsein » 21.05.2013, 07:53

Guten Tag,

der PR mag kein Rankingfaktor mehr sein, spielt für Google aber immer noch eine große Rolle.

So kann man anhand eines PR schon sehen, ob die interne Verlinkung einer Webseite stimmig ist. Wenn ich einen Link von einer Unterseite bekomme in erster Ebene mit PR 0-1, obwohl die Hauptdomain 3+ hat, stimmt eben was nicht. Zur Analyse ob eine Quelle tauglich ist oder nicht, kann der PR also schon etwas dazu beitragen.

@ Hannes, wichtig ist nur was Google dazu sagt, und hier wird die Schere eben immer enger derzeit.

Für mich ist ein guter Link, wenn ich freiwillig verlinkt werde :)
Daher nehme ich immer eben die Links gerne mit, wo jeder einen Mehrwert hat. Also Gastartikel, Frage Antwort Portale wenn meine Seite auch wirklich helfen kann, Foren etc... halt immer wenn es einen wirklichen Mehrwert bietet, den genau darauf kommt es Google doch an, oder?

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6386
Registriert: 16.03.2008, 01:39

Beitrag von hanneswobus » 21.05.2013, 09:10

imwebsein,

google ist keine (greifbare) person die du anfassen oder mit der du "reden" kannst. google "sagt" also nichts, max der geschaetzte herr cuts. google ist auch kein gottgleiches wesen, welches um uns seos herumwabert und WIRKLICH jedes kleine detail unseres schaffens beobachtet und gewichtet - das scheinen viele immer wieder gern zu vergessen (zumindest in der oeffentlichen kommunikation ... ).

fuer mich sind links nur dann gut, wenn diese zwei sachen erfuellen:

1. direkte und gezielte ansprache einer eventuell vorhandenen zielgruppe der zu bewerbenden projekte
2. nachbildung / abbildung eines kommunikationsprozesses.

ich wage zu bezweifeln, dass dieses freiwillig-verlinken-ding wirklich der große bringer ist. wer sagt unseren kunden, dass voellig unbeteiligte menschen die kunden freiwillig verlinken? ich finde, dass man hier dem geldgeber ein zu großes risiko aufzwingt.

kaw,

der pr kann interessant sein, sofern andere metriken auch "gut" sind. den pr kann man sich aber auch recht einfach "zusammenspammen".

gruß

imwebsein
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1979
Registriert: 25.09.2011, 23:44

Beitrag von imwebsein » 21.05.2013, 11:04

Hannes,

Google ist eine Firma, von daher kann man schon davon ausgehen dem Unternehmen eine Philosophie zu geben, gerade dann wenn die bekannten Herren sagen, welchen Kurs das Unternehmen nimmt.

Und wenn du die freiwillige Verlinkung als wichtigen Rankingfaktor bezweifelst, kann ich dir auch nicht mehr helfen :D

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6386
Registriert: 16.03.2008, 01:39

Beitrag von hanneswobus » 21.05.2013, 11:34

naja,

ich habe nicht argumentiert, dass die freiwillige verlinkung "doof" und als rankingfaktor uninteressant ist. es ist doch spannend, einen weg zu finden, der in dem freiwilligem verlinken muendet.

und genau hier setzt meine kritik ein: alle argumentieren mit freiwilliger verlinkung als nonplusultra der offpageoptimierung, zeigen aber nicht auf, wie man denn inhalte zu den leuten "hintraegt", die die zu bewerbenden objekte auch verlinken sollen. es ist ja nicht so, dass eine jungfraeuliche domain sofort und "instantmaessig" von einer gigantischen masse an menschen verlinkt wird. ...

betr. deiner aeusserungen zu google frage ich mich, ob du wirklich deine komplette arbeit anhand von aeusserungen des herrn cuts ausrichtest oder dich lieber auf eigenes zahlenmaterial verlaesst. hier ist z.b. interessant, dass google zwar eine quasi-monopol-stellung besitzt aber ganz sicher nicht das internet ist oder komplett abbildet. dies bedeutet u.a., dass google ganz sicher nicht das zukuenftige nutzerverhalten von konsumenten, informationssuchenden erkennen kann. ich erlebe das staendig, wenn ich bspw. linkaufbau mit hilfe von gaestebuechern und blogkommentaren betreibe- welche ja angeblich schlechte und poehse linkspender sind. :-) hier ziehe ich die querverbindung zu meiner linkklassifikation: links sind eben nur dann gut, wenn konsumenten angesprochen werden und wenn die links eine art kommunikation darstellen. ob nun ein "richtiger" mensch die angebotenen informationen aufgreift und weiter verlinkt, liegt nicht im verantwortungsbereich der seo oder in der gewalt einer linkaufbauaktivitaet.

lg.

imwebsein
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1979
Registriert: 25.09.2011, 23:44

Beitrag von imwebsein » 21.05.2013, 14:53

Oder weil nicht der Link gewertet wird, sondern die echten Besucher dadrüber eine Gute Usability nachweisen, was dann wieder den Link aufwerten ;)

Also es gibt ja nun so viele Anleitungen wie die fr. Verlinkung geht. Sei es Linkbait, Grafiken, Verlosungen oder eben einfach mit interessanten Inhalten etc. Ich meine was erwartest du? Ne 1 zu 1 Anleitung? Ein bisschen Gehirnschmalz verwenden und du solltest auf Anhieb auf zig Ideen kommen.

Google stellt zu 99,99 % den Traffic der durch Suchmaschinen verursacht wird bei unseren Kunden. Das Handeln richtet sich nicht nach Google, sondern stellt den Suchenden in den Mittelpunkt. Ich sehe sogar einige Aussagen von Google als absichtlich falsch an, natürlich muss man auch hier immer mal nachdenken.

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6386
Registriert: 16.03.2008, 01:39

Beitrag von hanneswobus » 21.05.2013, 15:40

imwebsein,

ich wuesste nicht, wo ich anleitungen fuer linkaufbaustrategien "angefordert" haette. ;-) meine aeusserungen bezogen sich lediglich auf die tatsache, dass in diesen forum zu leichtfertig aeusserungen zu div. "dingen" abgegeben werden, ohne jedoch zahlen u. statistiken aufzuzeigen. das sich dieser zustand nicht aendern wird, habe ich akzeptiert ;-)

gruß

imwebsein
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1979
Registriert: 25.09.2011, 23:44

Beitrag von imwebsein » 21.05.2013, 16:26

Das liegt in der Natur der Sache, da alles Rund um Google und SEO ja spekulativ oftmals ist und auch "Fakten" selten "Fakten" sind. Gerade deswegen kann man in diesem Themengebiet ja so gut diskutieren.

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6386
Registriert: 16.03.2008, 01:39

Beitrag von hanneswobus » 21.05.2013, 16:36

imwebsein,

deswegen sollte man seo halt auch mit ordentlichen protokollen, statistiken etc. betreiben. so kann man ja auch eventuelle fehlerquellen eingrenzen und prognosen gegenueber eventuellen klienten abgeben. ich dachte, sowas ist im geschaeft ueblich.

diskussionen sind eine feine sache aber ich arbeite ungern in der seo auf basis von "diskussion", "ahnungen" und "vermutungen". ich vermute, dass du hier aehnlich tickst(?). :-)

gruß

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6386
Registriert: 16.03.2008, 01:39

Beitrag von hanneswobus » 21.05.2013, 17:20

imwebsein,

deswegen sollte man seo halt auch mit ordentlichen protokollen, statistiken etc. betreiben. so kann man ja auch eventuelle fehlerquellen eingrenzen und prognosen gegenueber eventuellen klienten abgeben. ich dachte, sowas ist im geschaeft ueblich.

diskussionen sind eine feine sache aber ich arbeite ungern in der seo auf basis von "diskussion", "ahnungen" und "vermutungen". ich vermute, dass du hier aehnlich tickst(?). :-)

gruß

imwebsein
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1979
Registriert: 25.09.2011, 23:44

Beitrag von imwebsein » 22.05.2013, 07:39

Hi Hannes, genau das seh ich auch so. Deswegen hab ich hier ja öfter auch mal ne Andere Meinung als der Rest. Mit den Statistiken etc. ist das leider nicht üblich, wenn ich teilwese mir anschaue was Kunden mir zeigen wie sie bisher gemonitort wurden frag ich mich wie man so arbeiten kann :)

Antworten