Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Facebook 3.000 Euro wegen "verstecktem" Impresum

Suchmaschinenmarketing bzw. Suchmaschinenoptimierung Infos und News
ElDiablo
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1971
Registriert: 27.11.2011, 11:20

Beitrag von ElDiablo » 21.07.2013, 10:55

Okay, das ist ein Argument ;)
Trotzdem würde ich zum Anwalt gehen, da es technisch immer wieder zu solchen Problemen kommen kann und man einen Teufel tun sollte und ohne Rücksprache Unterlassungserklärungen an irgendwelche dahergelaufenen Firmen zu unterschreiben.

Dann ist es nämlich egal, ob die Abmanung rechtens war, da man soweit ich weiß einen neuen Vertrag abgeschlossen hat.

Hasenhuf
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2840
Registriert: 26.12.2005, 22:22

Beitrag von Hasenhuf » 24.07.2013, 20:19

ElDiablo hat geschrieben:Warum soll ich eigentlich für eine App, sprich ein externes Programm was sich jederzeit ohne mein Wissen ändern kann und Darstellungen ignoriert, eine eigene Form des Impressums integrieren? Das müsste wohl mal ein Gericht klären, dass es sich bei Apps nicht um Browser handelt und der Nutzer mit Fehlern in dieser App leben muss.
Selbst wenn es ein Browser wäre, als Betreiber ist man nicht dafür verantwortlich, wenn sich Leute nur einen Teil der Seite anzeigen lassenl bzw. das Impressum oder den Link dahin ausblenden.

Davon abgesehen ...

M2
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 230
Registriert: 05.04.2012, 21:01

Beitrag von M2 » 24.07.2013, 20:47

Was mich wundert ist, dass es, fast ausschließlich, nur bei Facebook solche Fälle gibt. Habe noch nie gehört, dass der Nutzer XYZ von Twitter oder G+ abgemahnt wurde.

Ich kann das alles nicht nachvollziehen.

Unique Contents
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 162
Registriert: 21.07.2011, 18:33

Beitrag von Unique Contents » 25.07.2013, 03:24

Also offengestanden wundert mich weniger, das so viele Leute noch kein Impressum auf ihren FB-Seiten haben, mich wundert vielmehr das solche Geschäftspraktiken in Deutschland überhaupt legal sind. Da mahnt eine Firma im großen Stil ab, obwohl kein eigener Schaden durch Konkurrenz etc. entstanden ist, einzig und allein um 6-12 Monate später den großen Reibach mit der Vertragsstrafe aus der Abmahnung zu machen? Ganz ehrlich Dland hat sich einen Wolf gerissen bei diesem Buttongesetz aber solche (nennen wir es mal) Geschäftsmodelle sind nach wie vor legal....

Da fehlen mir offen gestanden die Worte

Vegas
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 5063
Registriert: 27.10.2007, 13:07

Beitrag von Vegas » 25.07.2013, 11:59

Unique Contents hat geschrieben:Ganz ehrlich Dland hat sich einen Wolf gerissen bei diesem Buttongesetz aber solche (nennen wir es mal) Geschäftsmodelle sind nach wie vor legal....

Da fehlen mir offen gestanden die Worte
Stimmt, wobei im konkreten Fall sowohl der Firma in deren Namen abgemahnt wird als auch der Kanzlei mächtig juristischer Gegenwind ins Gesicht weht, siehe https://www.ratgeberrecht.eu/abmahnung/a ... ebook.html
Forward Up >> Suchmaschinenoptimierung >> SEO Notaufnahme >> SEO Audits >> SEM >> ORM

luisekuschinski
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 454
Registriert: 20.01.2009, 16:31
Wohnort: Nordsee u. Morro Jable

Beitrag von luisekuschinski » 25.08.2013, 15:52

Unique Contents hat geschrieben:...mich wundert vielmehr das solche Geschäftspraktiken in Deutschland überhaupt legal sind. Da mahnt eine Firma im großen Stil ab...
Früher nannte man das Massenabmahnungen und die waren verboten - keine Ahnung, warum heute jeder machen kann was er will. Ich denke, das ist auch der Grund, warum kaum ein Massenabmahner vor Gericht zieht, sondern nur auf die Doofheit der Abgemahnten vertraut...
Kredite und sonst garnichts!

Ruf mich an, ich flüstere dir geile Sauereien ins Ohr!
37 Euro/Min., auch mit Kloppe, Tiere gratis!

swiat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6202
Registriert: 25.02.2005, 23:56

Beitrag von swiat » 25.08.2013, 21:12

GBK667 hat geschrieben:Facebook-Seiten brauchen auch in der Mobilansicht ein leicht zu findendes Impressum. Eine süddeutsche Firma hat all jene im Visier, die das nicht beachten.

https://www.zeit.de/digital/internet/201 ... ssum-mobil
Regenstauf...

Alles klar ...

:roll:

Da ich nicht weis ob die Leute hier mit lesen halte ich mich besser zurück....

Gruss
Kostenlose Backlinks: Hier lang <<<

Bodo99
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3160
Registriert: 04.11.2009, 13:43

Beitrag von Bodo99 » 25.08.2013, 21:58

Wie beweisen die denn, dass das meine Facebook-Seite ist, wo das Impressum fehlt?

gurken
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 880
Registriert: 07.09.2006, 14:10

Beitrag von gurken » 26.08.2013, 07:38

wichtig ist das man bei einem Klick auf das Impressum kommt, ich mache das bei mir so das ich den Impressumslink in die Infozeilen schreibe - man hat genau 3 Zeilen zur Verfügung und ich nutze die dritte für das Impressum - dann brauch ich da nicht irgendwie mit Apps rumzuspielen, sondern hab einen klassichen Link der überall angezeigt wird

klaus123
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 246
Registriert: 05.01.2009, 12:44

Beitrag von klaus123 » 26.08.2013, 10:37

Eric78 hat geschrieben:Wie beweisen die denn, dass das meine Facebook-Seite ist, wo das Impressum fehlt?
Vielleicht durch deine IP?

top
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 634
Registriert: 14.07.2005, 16:09

Beitrag von top » 26.08.2013, 10:54

Eric78 hat geschrieben:Wie beweisen die denn, dass das meine Facebook-Seite ist, wo das Impressum fehlt?
Gehe zurück auf Los ...

... und lies dir mal die verlinkten Seiten durch. Es geht hier nicht um ein fehlendes Impressum, sondern darum, dass es einigen Abmahnern in der Mobil-Ansicht zu sehr versteckt ist.

Wenn dann auch noch auf deiner Internetseite ein Link zu deinem Facbook-Profil vorhanden ist, (was bei den meisten Firmenseiten der Fall sein dürfte,) wirst du vermutlich nur schwer glaubhaft machen können, dass du mit dem Facebook-Profil nichts zu tun hättest.

Bodo99
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3160
Registriert: 04.11.2009, 13:43

Beitrag von Bodo99 » 26.08.2013, 11:24

klaus123 hat geschrieben: Vielleicht durch deine IP?
Die hat Facebook. Darf Facebook nur, wenn überhaupt, auf richterlichen Beschluss rausgeben. Und bis der kommt, hat mein Provider meine Verbindungsdaten schon längst wieder gelöscht. Ist also nicht zurück zu verfolgen. Und selbst wenn, streitet man alles ab und es gibt nur Mitstörerhaftung.
top hat geschrieben: Wenn dann auch noch auf deiner Internetseite ein Link zu deinem Facbook-Profil vorhanden ist, (was bei den meisten Firmenseiten der Fall sein dürfte,) wirst du vermutlich nur schwer glaubhaft machen können, dass du mit dem Facebook-Profil nichts zu tun hättest.
Ich kann ja auch einen Link zur Fan-Facebook-Seite auf meiner Seite haben. Heisst also nicht, dass die Facebookseite meine ist. Außerdem ist laut Facebook AGB alles was an Daten bei Facebook veröffentlich wird, Eigentum von Facebook. Also auch Unterseiten von Fans und Firmen, etc.

top
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 634
Registriert: 14.07.2005, 16:09

Beitrag von top » 26.08.2013, 14:42

Eric78 hat geschrieben:...

Ich kann ja auch einen Link zur Fan-Facebook-Seite auf meiner Seite haben. Heisst also nicht, dass die Facebookseite meine ist. Außerdem ist laut Facebook AGB alles was an Daten bei Facebook veröffentlich wird, Eigentum von Facebook. Also auch Unterseiten von Fans und Firmen, etc.
Aber sicher doch. Und die nicht angemeldeten Handwerker, die seit Jahren (mit deinem Firmenlogo auf den Klamotten) auf deinen Baustellen arbeiten, sind auch nur ein paar Fans von dir, die dort ohne dein Wissen mithelfen. Schließlich gehören die Grundstücke ja deinen Auftraggebern und du weißt nicht wo die immer herkommen.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag