Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Wie geht Backlinkaufbau richtig? Und was kostet er?

Ein wichtiges Thema für einige Suchmaschinen. Dieses Unterforum dient zur Beantwortung von Fragen rund um das Thema Link-Marketing, Linkbaits, Widgets, Ideen die Linkerati zu finden und wecken!

(Kein Link Farm / Linktausch Börse usw.)
hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6386
Registriert: 16.03.2008, 01:39

Beitrag von hanneswobus » 20.10.2013, 17:24

hendrik04,

backlinkaufbau ist ein individueller akt, welcher auf eine spezielle zielgruppe zugeschnitten werden muss. um dir hier dieses thema nahe zu bringen, muesste man mit dir ein paar mal intensiver reden und ich frage mich, ob dieser diskussionsbaum genuegend raum hierfuer bietet.

selbstverstaendlich existieren u.a. auch bei mir genuegend beispiele von klienten und eigene sachen aber diese werde ich nicht veroeffentlichen.

dein angedachtes netzwerk zzgl. deiner informationen zu deinen gedankenspielchen geht in der form selbstverstaendlich nicht auf und da darfst du schon auf die erfahrungswerte vertrauen.

ABAKUS

von ABAKUS »

Anzeige



Professionelles und nachhaltiges Linkbuilding bei ABAKUS Internet Marketing.
Nutzen Sie unsere jahrelange Erfahrung und lassen Sie sich zu den Themen Offpage-Optimierung und Linkaufbau beraten!
Jetzt anfragen unter: www.abakus-internet-marketing.de


Lollipop
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 618
Registriert: 05.07.2009, 10:08

Beitrag von Lollipop » 20.10.2013, 22:32

Sehe ich genauso, ein dauerhaft funktionierendes Linknetzwerk in dieser Größenordnung ist für eine One-Man-Show nur dann zu realisieren, wenn einer wirklich Ahnung von der Materie hat. Zum einen ist das Verschleiern der Herkunft und Zugehörigkeit der einzelnen Satelliten nicht so ganz trivial zu lösen...
...sprich wechselnde Hoster am besten aus verschiedenen Ländern, Individuelle Whois Einträge, Keine Verlinkungen von Websites, die im gleichen Class C Netzwerk liegen. Klar muss das Impressum jeder Seite individuell sein. Hier ist Anonymität des echten Inhabers ein Schlüsselthema - auch evtl. aus rechtlichen Gründen etc.

Dazu kommt dann noch, wie auch schon geschrieben wurde, dass ein natürliches Linkprofil aus vielen unterschiedlichen Websitetypen zusammengesetzt ist. Also zum Beispiel Blogs, Foren, Firmenwebsites, Communities, Infoseiten etc. (dazu noch mit verschiedenen CMS umgesetzt).
Linktexte immer gut gemischt mit nur geringem Anteil an Moneykeys, Nofollow Links usw. usw. Hier hilft es natürlich auch sich mal die Linkbilder der Konkurrenz anzusehen etc.

Alleine die Verwaltung für so ein Projekt ist aufwendig und bedarf Erfahrung um Fehler bei der Verlinkungsstrategie zu vermeiden.

Meine Empfehlung an den Threadstarter ist "Finger weg!" Baue lieber eine gute Seite zu einem Thema, wo viel weniger Bigplayer unterwegs sind. Es gibt viele viele Nischen (auch Große) im Web, in denen sich gutes Geld einfacher verdienen lässt. Schreibe wirklich gute und informative Texte für dein Thema und betreibe Linkbuilding mit Vorsicht und Verstand für diese eine Seite und spekuliere darauf, dass deine wirklich guten Inhalte tatsächlich freiwillig verlinkt werden. Die Gefahr, dass plötzlich 1000 Arbeitsstunden in Googles Nirvana verschwinden, weil ein schlecht gemachtes Linknetzwerk aufgeflogen ist, wäre so viel geringer. ;-)


Und falls du hier im Forum eine Schritt für Schritt Anleitung suchst, wie man ein Netzwerk aufbaut, wirst du wohl sehr lange warten können. Zum einen wissen hier nur einige wenige Profis wie das wirklich geht, und zum anderen wird dir von denen mit Sicherheit keiner für lau Insiderwissen verraten, dass sie sich im Laufe vieler Jahre angeeignet haben. ;-)

nerd
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4023
Registriert: 15.02.2005, 04:02

Beitrag von nerd » 21.10.2013, 00:12

Hendrik04 hat geschrieben:Sprich, der Traffic sollte später am besten zu 100% von Suchmaschinen kommen.
Voelliger unsinn; erst recht bei diesem thema.
Du hast dir das thema "stromanbieter wechseln" ausgesucht weil es dafuer fette provisionen gibt. So clever waren vor dir schon 10000 andere; dazu brauchst du nur mal zur ferienzeit in diesem forum vorbeizuschauen.
Nur sind profis und kommerzielle publisher wie spiegel, focus, finanztest usw. auch schon auf den dreh gekommen und schreiben dazu am laufenden band "neue" texte, einfach weil sie als grosse affiliates bessere konditionen bekommen und damit auch mehr geld verdiehnen koennen als mit print anzeigen oder normalen banner ads die ein paar cent pro tausend impressions bringen.

Und darauf zu hoffen 100% traffic von google zu bekommen ist irrsinn. Wer garantiert dir denn dass deine seite fuer alle ewigkeiten bei google auf den vorderen plaetzen gelistet ist? Wenn, dann sollte das ziel sein soviel traffic wie moeglich von anderen quellen als google zu bekommen um unabhaengig von G zu sein.

ABAKUS

von ABAKUS »

Anzeige



Professionelles und nachhaltiges Linkbuilding bei ABAKUS Internet Marketing.
Nutzen Sie unsere jahrelange Erfahrung und lassen Sie sich zu den Themen Offpage-Optimierung und Linkaufbau beraten!
Jetzt anfragen unter: www.abakus-internet-marketing.de


Hendrik04
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 28
Registriert: 31.07.2013, 18:50

Beitrag von Hendrik04 » 21.10.2013, 15:31

nerd hat geschrieben:
Hendrik04 hat geschrieben:Sprich, der Traffic sollte später am besten zu 100% von Suchmaschinen kommen.
Voelliger unsinn; erst recht bei diesem thema.
Du hast dir das thema "stromanbieter wechseln" ausgesucht weil es dafuer fette provisionen gibt. So clever waren vor dir schon 10000 andere; dazu brauchst du nur mal zur ferienzeit in diesem forum vorbeizuschauen.
Nur sind profis und kommerzielle publisher wie spiegel, focus, finanztest usw. auch schon auf den dreh gekommen und schreiben dazu am laufenden band "neue" texte, einfach weil sie als grosse affiliates bessere konditionen bekommen und damit auch mehr geld verdiehnen koennen als mit print anzeigen oder normalen banner ads die ein paar cent pro tausend impressions bringen.

Und darauf zu hoffen 100% traffic von google zu bekommen ist irrsinn. Wer garantiert dir denn dass deine seite fuer alle ewigkeiten bei google auf den vorderen plaetzen gelistet ist? Wenn, dann sollte das ziel sein soviel traffic wie moeglich von anderen quellen als google zu bekommen um unabhaengig von G zu sein.
Was willst du mir damit sagen? Zusammenhanglos und Blödsinn.



@Lollipop Danke für deinen Rat, bisher das einzige was mich weiter gebracht hat.
Zuletzt geändert von Hendrik04 am 24.10.2013, 15:49, insgesamt 1-mal geändert.

mwitte
Administrator
Administrator
Beiträge: 4129
Registriert: 08.09.2006, 16:31

Beitrag von mwitte » 21.10.2013, 15:39

Hendrik04 hat geschrieben:Was willst du mir damit sagen? Zusammenhanglos und Blödsinn.
Nee -- Du hast das nur nicht verstanden

Dein Wunsch
Hendrik04 hat geschrieben:Sprich, der Traffic sollte später am besten zu 100% von Suchmaschinen kommen.
wird nicht funktionieren!!!

Google wir Deine Seite nicht für gut befinden, wenn Du nur Leute hast die über die Suchmaschine kommen.
Wäre Deine Seite gut, dann bookmarke ich Sie und komme wieder.
Oder ich teile sie bei Facebook und andere Leute kommen darüber...

100 % Google funktioniert nicht.
Und auch das was nerd über die Abhängigkeit geschrieben hat ist richtig.
Eine Algo-Änderung und Du bist weg...

Daher:
nerd hat geschrieben:Wenn, dann sollte das ziel sein soviel traffic wie moeglich von anderen quellen als google zu bekommen um unabhaengig von G zu sein.

ABAKUS

von ABAKUS »

Anzeige



Professionelles und nachhaltiges Linkbuilding bei ABAKUS Internet Marketing.
Nutzen Sie unsere jahrelange Erfahrung und lassen Sie sich zu den Themen Offpage-Optimierung und Linkaufbau beraten!
Jetzt anfragen unter: www.abakus-internet-marketing.de


seopia
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 42
Registriert: 05.09.2013, 14:43

Beitrag von seopia » 21.10.2013, 20:14

Nunja, viele Leute reden gern, aber sagen im Grunde nichts. Vielleicht weil sie selbst nichts wissen was sie beitragen könnten, vielleicht auch weil sie nichts verraten möchten. Letztendlich führt diese Art der Unterhaltung allerdings zu nichts, wie du selbst schon korrekt festgestellt hast.

Meiner Meinung nach hat sich durch Penguin nicht so sehr viel beim Linkaufbau verändert. Wie auch vor bereits Penguin, sollte man versuchen ein natürliches Linkwachstum zu simulieren. Das bedeutet man sollte viele verschiedene Linkquellen nutzen: Z.b. Foren Links aus dem Posting und aus dem Profil. Ich weiß, hier werden die ersten aufschreien: aus dem Profil?? OMG! Aber ich bleibe trotzdem dabei. Denn der normale User der seine Webseite bekannt machen möchte und der nichts mit Seo am Hut hat, der hat noch nie davon gehört das Profil Links schlecht sein sollen.
Desweiteren natürlich auch Links aus Blogs - hier ebenfalls aus dem Content heraus und auch aus den Kommentaren.
Artikelverzeichnisse (wenn sie gut gepflegt und non-spammy sind) bieten auch eine gute Linkquelle.
Links von Authority Seiten sind auch immer gern gesehen.
Social Media darf man heutzutage im Backlinkaufbau nicht mehr vernachlässigen. Links von Facebook, Twitter, Google+ und Youtube sollten immer dazu gehören.
Selbstverständlich sollte man immer einen Mix aus nofollow und dofollow Links anstreben.
Hab ich irgendwas vergessen?! Achja was man seit Penguin nicht mehr machen sollte. Zu oft mit dem gleichen Anchor Key verlinken. Ebenfalls sollte man nicht zu oft einen Anchor mit Money Key verwenden.

Der Tipp von nerd ist vollkommen richtig und es ist ein sehr guter Hinweis. Die totale Abhängigkeit von Google sollte nie das Ziel sein. Es kann jederzeit ein Update kommen, dass die Seite im Raking total abschmieren lässt und wenn du damit deinen Lebensunterhalt verdienst, dann sieht es übel aus. Besser frühzeitig über Alternativen zu Google nachdenken.

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6386
Registriert: 16.03.2008, 01:39

Beitrag von hanneswobus » 21.10.2013, 20:30

seopia,

blogcomments wuerde ich nur in absoluten ausnahmefaellen anfassen. ansonsten gehe ich mit dir konform.

Hendrik04
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 28
Registriert: 31.07.2013, 18:50

Beitrag von Hendrik04 » 24.10.2013, 15:48

Hallo,

warum hällst du Blogcomments für bedenklich?

mfg

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6386
Registriert: 16.03.2008, 01:39

Beitrag von hanneswobus » 24.10.2013, 15:50

hendrik,

es macht jede(r) und - manuell - ist der aufwand zu groß.

gruß

Vegas
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 5063
Registriert: 27.10.2007, 13:07

Beitrag von Vegas » 24.10.2013, 17:35

Hendrik04 hat geschrieben:jetzt ist hier auch wieder das eingetreten was mir schon in so vielen anderen Threads hier im Forum aufgefallen ist. Zuerst schreiben alle wieder das es "so" garantiert nicht gehen wird, und das das sowieso alles Blödsinn ist, und dann wird wieder vom Thema abgeschweift und irgendwas besprochen.
Liegt bei Foren in der Natur der Sache und ich denke hier kann man einiges mehr mitnehmen als in manch anderem Forum. Die Antwort auf Deine Frage könnte man tagesfüllend abhandeln, kostenfrei in einem öffentlichen Forum vielleicht eine etwas hohe Erwartungshaltung.
Forward Up >> Suchmaschinenoptimierung >> SEO Notaufnahme >> SEO Audits >> SEM >> ORM

Hendrik04
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 28
Registriert: 31.07.2013, 18:50

Beitrag von Hendrik04 » 24.10.2013, 18:14

Vegas hat geschrieben:
Hendrik04 hat geschrieben:jetzt ist hier auch wieder das eingetreten was mir schon in so vielen anderen Threads hier im Forum aufgefallen ist. Zuerst schreiben alle wieder das es "so" garantiert nicht gehen wird, und das das sowieso alles Blödsinn ist, und dann wird wieder vom Thema abgeschweift und irgendwas besprochen.
Liegt bei Foren in der Natur der Sache und ich denke hier kann man einiges mehr mitnehmen als in manch anderem Forum. Die Antwort auf Deine Frage könnte man tagesfüllend abhandeln, kostenfrei in einem öffentlichen Forum vielleicht eine etwas hohe Erwartungshaltung.

Ich wollte damit nicht kritisieren sondern nur mal aufzeigen was mir hier aufgefallen ist. Ich bin von der Qualität des Forums und des Informationsgehalts der meistens Posts begeistert, nur manchmal ist halt auch Unfug dabei was ja auch ok ist.

webbastler
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 420
Registriert: 11.01.2013, 11:09
Wohnort: umgezogen nach Hückeswagen

Beitrag von webbastler » 25.10.2013, 16:45

Einfach gute Linkempfehlungen suchen!
Mehr als diese einfache altbewährte Maßnahme ist nicht notwendig.
Dabei aber bedenken, daß echte Linkempfehlungen einen begleitenden und relevanten Text bedürfen.
Gut bedeutet, Linkseiten mit hoher PR Wertung

Hendrik04
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 28
Registriert: 31.07.2013, 18:50

Beitrag von Hendrik04 » 31.10.2013, 00:08

webbastler hat geschrieben:Einfach gute Linkempfehlungen suchen!
Mehr als diese einfache altbewährte Maßnahme ist nicht notwendig.
Dabei aber bedenken, daß echte Linkempfehlungen einen begleitenden und relevanten Text bedürfen.
Gut bedeutet, Linkseiten mit hoher PR Wertung
Ja aber das ist leicht gesagt, hättest du konkrete Beispiele wo man solche Seiten bzw. Links finden oder kaufen kann?

mfg

luzie
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4228
Registriert: 12.07.2007, 13:43
Wohnort: Hannover, Linden-Nord

Beitrag von luzie » 31.10.2013, 18:10

Um nochmal darauf zurückzukommen ... 100% Google-Traffic ist nicht nur nicht erreichbar, sondern auch das Gegenteil dessen, was du wirklich willst. Sobald Google feststellt, dass du zu 100% von ihrer organischen Suche abhängig bist, wirst du als SERP-Parasit eingestuft - und fliegst aus der Sichtbarkeit raus.

Google will nicht nur den Link-Mix als Signal für echte Popularität sehen, sondern auch den Traffic-Mix. Was glaubst du wie flott sie dich nach oben ranken, wenn sie sehen, dass du z.B. Fernsehwerbung betreibst? Dann nämlich bist du wichtig - und Google muss hinter dir herrennen - nicht du hinter ihnen um deine 100% zu kriegen!

Ich muss wirklich "nerd" hier wiederholen:
Du hast dir das thema "stromanbieter wechseln" ausgesucht weil es dafuer fette provisionen gibt. So clever waren vor dir schon 10000 andere ...
Deshalb kann aus deinem Plan so leider definitiv nichts werden. Und für 10.000 kriegen nicht mal wir dich bei diesem Thema von 0 auf 100 ... (Ich bezweifle, dass wir einen Auftrag aus der "Branche" der Online-Stromdealer überhaupt annehmen würden)

blondes-gift
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 182
Registriert: 15.02.2012, 20:26

Beitrag von blondes-gift » 31.10.2013, 21:26

Ich bin auch beim Strom-Thema tätig. Ich habe einfach angefangen Texte zu schreiben. Allerdings wirklich informative Texte. Nicht das inhaltslose Geschwafel der vielen Vergleichsseiten. Und da sehe ich auch das Problem bei Dir. Nehm es nicht persönlich, aber fachliche Theman von Jornalisten sind meiner Erfahrung nach inhaltsloses Geschwafel. Ihr könnt gut Romane schreiben, aber nicht über Fachthemen.

Das Ranking kam von alleine. Alle Jammern über Pinguin, Panda und wie die Google-Updates auch immer genannt werden. Mein Ranking stieg immer weiter. Weiter so google. Du wirst mir immer sympathischer.

Linkaufbau ist auch meine große Schwäche. Am Anfang habe ich mir mal für 9,90 Euro bei ebay 50 Backlinks gakauft. Das macht wohl jeder Anfänger. Wird wohl nichts gebracht haben. Mit der Zeit kamen die Links aber auch von alleine.

Es kommen alle paar Tage anfragen, das man auf meiner Site einen Artikel (mit Link) veröffentlichen will und er werden dafür 3-stellige Euro-Beträge für 1 Jahr geboten. Bisher habe ich immer abgeleht. Ich will doch meine Konkurenz nicht stärken.

Ich bin mittlerweile zu der Erkenntnis gekommen, das man entweder Foren, Blogs etc. zuspammen oder die Backlinks kaufen muss. Alternativ hat man einige Sites am Laufen und kann tauschen. Warum sonst bietet man mir Geld für einen Link, wenn man ihn anderswo auch kostenlos bekommen kann.

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag