Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Facebook & MySpace schmeißen Abo-Abzocke raus?

Suchmaschinenmarketing bzw. Suchmaschinenoptimierung Infos und News
profo
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1703
Registriert: 18.01.2007, 18:51

Beitrag von profo » 12.11.2009, 19:15

Seit ein paar Tagen gibt es bei den Social Networks in den USA eine mittlere Revolution. Seit einer guten Woche veröffentlicht TechCrunch eine inzwischen ganze Artikelserie über die Abzock-Werbungen in den USA, insbesondere bei Facebook und MySpace. Unter Beschuss sind vor allem Opt-Out-Abonnements (kostenpflichtige Abos im Kleingedruckten: Abzocke der User) bzw. incentivierte Lead-Generierungen (a la "Farmpunkte für eine Kreditkarten-Order", die dann storniert wird: Abzocke der Advertiser).

Die Reaktionen auf die Artikel waren extrem heftig. Die dicksten Fische der Games-Werber zeigen sich reumütig. Zynga, RockYou haben praktisch unmittelbar einen Teil ihrer Werbungen aus dem Programm genommen. OfferPals CEO Anu Shukla hatte vor ein paar Tagen die Abzock-Vorwürfe als "Shit, Double Shit and Bullshit" bezeichnet - und darf sich heute einen neuen Job suchen. MySpace verbietet Opt-Out-Abos. Facebook kündigt an, ihre Werberichtlinien jetzt auch tatsächlich mal umzusetzen.

Damit ihr richtig einschätzen könnt, was das bedeutet: die Werbungen der Abzocker sind schätzungsweise an die hundert mal lukrativer, als die aus bodenständiger Werbung. Zynga gibt sogar offiziell an, dass 1/3 ihrer Einnahmen aus solchen Werbemodellen stammen. Wenn der ganze Kuchen jetzt wegbricht tut das allen die daran verdienen (Zynga & Co, Facebook, MySpace) richtig weh...

Hier nochmal der oben schon verlinkte Artikel mit seinen vielen Updates: Scamville: The Social Gaming Ecosystem Of Hell

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


_Angelus_
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 449
Registriert: 19.06.2009, 18:14

Beitrag von _Angelus_ » 12.11.2009, 21:45

Es macht so lange Spass bis einer weint.

Das wirklich traurige: Es ging lange gut, und dieses "100 mal lukrativer" lief lange genug das die Betreiber nicht ernsthaft etwas zu bereuen hätten. Jetzt haben sie zwar negative pablissity, aber auch negativ-Werbung ist immern och Werbung. Die reaktionen auf diese Artikelserie scheinen aus meiner Sicht geradezu eintrainiert, als hätte man schon lange damit gerechnet das soetwas irgendwann passiert, und man im richtigen Moment einfach ein großes "Entschuldigt uns bitte, wir werden uns auch ganz bestimmt ändern" raus haut, und keiner kann mehr sagen die Betreiber würden nicht auf kundenwünsche eingehen. Und das obwohl es im Vorfeld sicherlich hunterte Besschwerden gab. Wenn nicht sogar mehr.

...

Ich hätts genauso gemacht :lol:

Cura
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4139
Registriert: 23.02.2004, 07:18

Beitrag von Cura » 13.11.2009, 02:43

Also mir tun diese ganzen Ottos, die auf diesen Seiten ihr klägliches Ego pflegen nicht leid.

Die Abzocker, auch hier in D sind ja nicht so erfolgreich, weil sie so clever sind.

Sie sind es, weil ein Grossteil von dem was so im Internet unterwegs ist absolute Vollidioten sind, denen man die Erlaubnis zur Fortpflanzung entziehen sollte.

Schreib irgendwo rein: Hier dürfen Sie KOSTENLOS lesen und Du hast sie irgendwann alle auf Deinen Seiten. Und dann: Klick, klick, klick, ohne auch nur eine Sekunde das Hirn einzuschalten, kostenlos im Hinterkopf und den Blick immer starr auf die Bildmitte gerichtet.

waneck
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 644
Registriert: 06.04.2009, 13:42

Beitrag von waneck » 13.11.2009, 05:39

Cura hat geschrieben:Also mir tun diese ganzen Ottos, die auf diesen Seiten ihr klägliches Ego pflegen nicht leid.

Die Abzocker, auch hier in D sind ja nicht so erfolgreich, weil sie so clever sind.

Sie sind es, weil ein Grossteil von dem was so im Internet unterwegs ist absolute Vollidioten sind, denen man die Erlaubnis zur Fortpflanzung entziehen sollte.

Schreib irgendwo rein: Hier dürfen Sie KOSTENLOS lesen und Du hast sie irgendwann alle auf Deinen Seiten. Und dann: Klick, klick, klick, ohne auch nur eine Sekunde das Hirn einzuschalten, kostenlos im Hinterkopf und den Blick immer starr auf die Bildmitte gerichtet.
Kann ich nur unterstreichen, Deine Aussage hast den "Nagel auf den Kopf getroffen".

Gruß waneck

DbDdhkP07
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 192
Registriert: 13.07.2007, 14:07

Beitrag von DbDdhkP07 » 13.11.2009, 09:42

@cura:

Thumbs up!
Kürzer, besser und treffender kann man das nicht formulieren.

Nur mal Wochentags am Abend über die B-Klasse Privatsender switchen. Da weiss man wie die (nicht-) arbeitende Klasse in D-A-CH auf Linientreue, Konsum und Doofheit konditioniert wird.

Ganz gut auch das hier:

https://www.initiative.cc/Artikel/2008_0 ... nstaat.htm

SchnaeppchenSUMA
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2394
Registriert: 11.04.2006, 11:40

Beitrag von SchnaeppchenSUMA » 13.11.2009, 09:59

nette Abqualifizierung aber geht leider am Thema vorbei. Das auch im Artikel erwähnte Offerpal wird hier in Deutschland zum Beispiel auch von der Gameforge (Browserspiele) eingesetzt.

Anfangs wurden hier die Angebote (teilweise fremdsprachig) auf minderjährige Spieler losgelassen. Mittlerweile hat man das nach heftiger Kritik geändert.

Hier dann zu sagen, ja die Kinder hätten ja mal schauen können (bei AGB bei denen selbst Erwachsene nicht durchblicken) halte ich für nicht sinnvoll.

catcat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 10292
Registriert: 02.08.2006, 13:21
Wohnort: Litauen

Beitrag von catcat » 13.11.2009, 11:34

Cura hat geschrieben:Also mir tun diese ganzen Ottos, die auf diesen Seiten ihr klägliches Ego pflegen nicht leid.

Die Abzocker, auch hier in D sind ja nicht so erfolgreich, weil sie so clever sind.

Sie sind es, weil ein Grossteil von dem was so im Internet unterwegs ist absolute Vollidioten sind, denen man die Erlaubnis zur Fortpflanzung entziehen sollte.

Schreib irgendwo rein: Hier dürfen Sie KOSTENLOS lesen und Du hast sie irgendwann alle auf Deinen Seiten. Und dann: Klick, klick, klick, ohne auch nur eine Sekunde das Hirn einzuschalten, kostenlos im Hinterkopf und den Blick immer starr auf die Bildmitte gerichtet.
Richtig!
Als es noch kein Gesetz gab, das mich als onlineshopbetreiber verpflichtete meine AGB vor Vertragsabschluß in Textform zu zeigen, klickten alle meine Kunden (ALLE!) nur das "Ich habe die AGB gelesen..."-Feld an.
Kein einziger Kunde in all den Jahren klickte den Link zur AGB an, blieb länger als 5 sek drauf und führte erst dann den Checkout zu Ende.

Ich wollte auch schon Abo-Abzock-Sites machen - leider hielt mich mein doofes Gewissen davon ab.
Als Webmaster muß man nicht sonderlich intelligent sein: Man muß nur wissen, wie man Otto-Normal-User ablinken kann.
Und die lassen sich ja anscheinend echt gerne bescheissen.
Die Mehrzahl der Jugendlichen/jungen Erwachsenen betrachten den Computer als grosse XBOX und das Internet als Spielfeld. Kann ja nix passieren, egal was ich klicke: Ich tu ja nix, ich klicke doch nur rum...

Und dann ist das Geheule groß, wenn ne Rechnung über ein 2-Jahres-Abo von hausaufgaben.xx reinkomm, Mami einen abwatscht und empört zum Verbraucherschutz rennt.

Solange es Deppen gibt, die Ihren Freunden nen Gefallen tun wollen (Klick mal den Link da an und meld Dich da an, dann krieg ich Punkte...), wirds auch Leute geben die das ausnutzen.

profo
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1703
Registriert: 18.01.2007, 18:51

Beitrag von profo » 13.11.2009, 12:21

@Cura, waneck, Db: jetzt die User zu beschimpfen, weil sie zu doof wären, ist doch komplett daneben.

Die User können mangels Erfahrung und wegen einer gewissen vertraglichen Leichtgläubigkeit sowohl online wie auch offline leicht abgezockt werden. Es ist eben leicht, weil die eine Partei es kann und die andere nicht. Das ist aber ähnlich, wie wenn einer alten Oma die Handtasche geklaut, kleinen Kindern das Taschengeld abgezogen oder einem von einem Phisher oder mit manipulierten Apparaten bei der Kartenzahlung das Konto leergeräumt wird. Eine Partei ist eben schwächer, als ein Betrüger, aber deswegen sollen sie selbst schuld sein? Da komme ich nicht mit.

Die Konsequenzen der Abzock-Werbung sind aber neben dem "Ätsch, reingefallen" doch viel tiefgreifender:

1. Die User machen direkt oder indirekt schlechte Erfahrungen mit der Werbung und gehen zukünftig skeptischer oder ablehnend mit ihr um.
2. Seriöse Advertiser müssen gegen die Abzocker konkurrieren, verlieren diese Konkurrenz aber wegen ihrer zwangsläufig geringeren Profitabilität. Auf die Dauer verdrängen die Abzocker damit seriöse Angebote.
3. Lead-Advertiser erleben von der incentivierten Lead-Generierung größere Storno-Quoten und senken dann ihre Provisionen. Damit wird das Geschäft auch für Webmaster weniger profitabel, die ihre Leads seriös generieren.

Die Abzocker kacken den Usern und seriösen Webmastern einfach in die Wohnung, auf den Gehweg und aufs Auto. Und wenn dann jemand die Scheiße am Schuh hat ist er selber schuld? Sehe ich nicht so.

Cura
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4139
Registriert: 23.02.2004, 07:18

Beitrag von Cura » 13.11.2009, 22:26

Hier hat doch niemand Schuld verteilt Profo.

Aber wenn ich den ganzen Tag rumrenne und Löcher in den Himmel starre, darf ich mich nicht wundern, wenn ich irgendwann in einen Scheisshaufen reintrete.


>> Vertragliche Leichtgläubigkeit _

Schöne Wortschöpfung. Aber wofür steht sie? Faulheit, Unwissenheit, Dummheit, Gier?


Und das:

>> 1. Die User machen direkt oder indirekt schlechte Erfahrungen mit der Werbung und gehen zukünftig skeptischer oder ablehnend mit ihr um.

>> 2. Seriöse Advertiser müssen gegen die Abzocker konkurrieren, verlieren diese Konkurrenz aber wegen ihrer zwangsläufig geringeren Profitabilität. Auf die Dauer verdrängen die Abzocker damit seriöse Angebote.

>> 3. Lead-Advertiser erleben von der incentivierten Lead-Generierung größere Storno-Quoten und senken dann ihre Provisionen. Damit wird das Geschäft auch für Webmaster weniger profitabel, die ihre Leads seriös generieren.

sind doch lediglich Vermutungen von Dir. Oder kannst Du irgendwas davon glaubhaft belegen?

Kann sein, kann nicht sein, kann aber auch genausogut umgekehrt sein. Verteils Dir auf die einzelnen Punkte wie Dus brauchst.

e-fee
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3893
Registriert: 08.05.2007, 12:53

Beitrag von e-fee » 13.11.2009, 23:22

Ich war ab und zu mal lesenderweise in Foren unterwegs, die sich mit allerlei Abzockmaschen beschäftigen. Und da waren Leute, die sind wirklich im Netz unterwegs, intelligent und keinesfalls naiv, und auch die sind schon bei gut gemachten Seiten reingetappt. Beispiel: eine Software runterladen, von der allgemein bekannt ist, dass sie Freeware ist, nur halt auf der "falschen" Seite. Und leider wird man so oft (selbst nach Installation der Software vom Hersteller) aufgefordert, sich zu registrieren, dass man sich nicht allzu viel dabei denkt.
Und es gibt ja auch genug Sachen, bei denen man nicht unbedingt davon ausgehen muss, dass sie Geld kosten müssen, z.B. ein 08/15-Intelligenztest - von Naivität und "mitdenken, ist doch vollommen klar, dass es nix ohne finanzielle Gegenleistung gibt" kann da echt nicht immer die Rede sein.

Hochmut kommt vor dem Fall, hoffentlich fallen diejenigen ach so Aufgeklärten, die hier die Nase so hoch tragen, auch mal auf was rein im Leben, was vermeidbar gewesen wäre, muss ja nicht gleich im Netz sein.
Gottseidank GIBT es immer noch Leute, die nicht immer gleich mit dem Bösen rechnen, anderen Menschen Vertrauen entgegen bringen - ohne sähe es böse aus auf der Welt.
Hey, wenn Dir Deine Frau oder Freundin fremdgeht, dann ist das auch was, womit Du rechnen musst (also heul nicht rum, wenn sie es dann tut!) - bringst ihr aber trotzdem einen gewissen Vertrauensvorschuss entgegen. Dito, wenn man miteinander Geschäfte macht.

Aba Hauptsache, man kann mal wieder auf die blöde Unterschicht herabschauen und sich als geistige Elite dieses landes fühlen, gelle? :evil:

Cura
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4139
Registriert: 23.02.2004, 07:18

Beitrag von Cura » 13.11.2009, 23:40

Meine liebe efee. Bitte nicht mit Unterstellungen die Diskussion in eine Ecke drücken in die sie nicht hingehört. Das "Unterschicht" hast Du hineininterpretiert, eingeführt.

Von Unterschicht hat niemand (zumindest ich nicht) gesprochen, sondern von Idioten und die finden sich in allen Schichten.

So Dinge sind mir auch schon passiert. Hab mich dann auch geärgert. Aber über meine eigene Dummheit und habs als Lehrgeld angesehen. Aber viele dieser Ärsche fühlen sich noch betrogen, wenn der Preis dick und fett an exponierter Stelle steht.

Sie habens halt nicht gesehen oder erinnern sich nicht mehr. Oder haben geglaubt. Und wer immer noch glaubt, dass es im Internet irgendwas umsonst gibt, muss wirklich schon arg naiv sein.

Nem 14jährigen sehe ich das noch nach.

Mit irgendwas wird immer bezahlt. Mit Daten, lästiger Werbung und und und.

SeriousBadMan
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4005
Registriert: 16.06.2008, 22:26
Wohnort: Welt

Beitrag von SeriousBadMan » 14.11.2009, 03:57

Naja, wenn er dick und fett an exponierter Stelle steht, dann gilt wohl "Selbst schuld".

Auf gut gemachte Sachen aber, bin ich auch schon reingefallen, bzw. was heißt gut gemacht, es stand einfach "kostenlos" dabei und später sollte doch was gezahlt werden.

Jetzt hatte ich mal ein paar Semester Recht an der Uni, und wusste, dass ich nicht zahlen muss, schrieb denen 2 böse Briefe und dann ließen sie mich in Ruhe (mit ihren bescheuerten "wir schicken ihnen inkassebüros auf den hals"-briefen). Selbst wenn man nicht in den Genuß einer solchen Bildung gelangt ist, könnte man aber wenigstens kurz googlen... ich meine, bei den meisten wirklich bösen Abzocken muss doch kein Mensch zahlen... tut es freiwillig... was widerum dumm wäre... aber die meisten Menschen sind dumm, das ist das Problem... und die müssen wir schützen :)

Cura
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4139
Registriert: 23.02.2004, 07:18

Beitrag von Cura » 14.11.2009, 04:50

Hab gerade mal nachgesehen, wie opendownload, die ja im Moment in vielen Foren als Betrüger angeprangert werden, das machen.

Zunächst mal wird die Seite von Antivir geblockt (Antivir schützt mich auch vor der eigenen Dummheit?), musste es abschalten um weiterzukommen, eine Bevormundung die mir wieder mal auf den Sack geht. Was geht es die an wo ich hinwill? Die fangen auch mittlerweile an ihre Kunden immer mehr zu bevormunden. Automatisches Update alle zwei Stunden, da geht einem Antivir ganz schnell auf die Nerven. So gross ist die Gefahr nun auch wieder nicht.

Bei ODL sieht zunächst mal alles nach kostenlos aus. Is schon richtg. Aber ohne Anmeldung geht nichts und da steht rechts gut sichtbar, wenn auch nicht fett, direkt neben der Eingabe der persönlichen Daten:

Durch Drücken des Buttons "Anmelden" entstehen Ihnen Kosten von 96 Euro inkl. Mehrwertsteuer pro Jahr (12 Monate zu je 8 Euro). Vertragslaufzeit 2 Jahre.

"Ach, Herr Geheimrat, das haben wir nicht gesehen? Na, sowas."

Die Zeiten, als man "Kostenlos" draufschreiben konnte und sonst nichts und dann ne Rechnung verschicken konnte, sind lang, lange her.

Anonymous

Beitrag von Anonymous » 14.11.2009, 04:59

Cura hat geschrieben: Bei ODL sieht zunächst mal alles nach kostenlos aus. Is schon richtg. Aber ohne Anmeldung geht nichts und da steht rechts gut sichtbar, wenn auch nicht fett, direkt neben der Eingabe der persönlichen Daten:

Durch Drücken des Buttons "Anmelden" entstehen Ihnen Kosten von 96 Euro inkl. Mehrwertsteuer pro Jahr (12 Monate zu je 8 Euro). Vertragslaufzeit 2 Jahre.
naja... wäre nicht der erste Anbieter der einmal die "offizielle" Seite hat auf der alles in Ordnung ausschaut und zusätzlich für diverse Kampagnen spezielle Landingpages die zwar auf dem ersten Blick ähnlich aussehen aber bei denen dann eben der Hinweis mit den Kosten fehlt...

wegen so einem Vorgehen hat doch für einen Anbieter letztens der Inkassoanwalt das Mandat niedergelegt... also als ihm das mit den Landingpages bekannt wurde und dies auch belegbar war...

Cura
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4139
Registriert: 23.02.2004, 07:18

Beitrag von Cura » 14.11.2009, 05:22

Jo, nw, stimmt schon. Aber wenn man mal so lange (geht ja schon ewig) und so heftig wie die in der Kritik und somit im Scheinwerferlicht steht geht das kaum noch, schon gar nicht mit ner DE.

Und zu denen gibts glaub ich ein Urteil welches sagt, dass es gegen die guten Sitten verstösst, das, was andere kostenlos anbieten, zusammengefasst kostenpflichtig anzubieten. So oder so ähnlich.

Antworten