Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Zur Zeit bester Webhoster

Forum rund um das Thema Hardware für Webmaster.
HeinzMM
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 14
Registriert: 08.09.2009, 16:49

Beitrag von HeinzMM » 23.04.2010, 16:11

Hallo zusammen,

die Überschrift mag vielleicht etwas täuschen...es geht mir nicht um den ultimativ "besten" Webhoster (jeder hat da vllt eine andere Vorstellung), sondern um das aktuell beste Einsteigerangebot.

Habe nicht viel Ahnung von den Unterschieden die es beim Hosting gibt, daher würde ich mich freuen, wenn ihr mir sagen könnt, worauf man achten sollte.

Brauche eigentlich nur was schnelles für kleinere Blogprojekte. Habe zurzeit Free Webspace von spacequadrat.

Was haltet ihr von dem aktuellen Angebot bei spacequadrat:

3,99 Euro pro Monat
10GB Space
unlimited Traffic
inkl. de-Domain


Meine Domains liegen alle bei domainoffensive.de, was haltet ihr von deren Angebot? (https://www.domain-offensive.de/webspac ... e-domains/)

Danke für eure Hilfe!

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

pimpi
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2185
Registriert: 13.12.2005, 17:22

Beitrag von pimpi » 23.04.2010, 16:14


HeinzMM
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 14
Registriert: 08.09.2009, 16:49

Beitrag von HeinzMM » 23.04.2010, 16:22

Wie ist das, muss ich immer draufzahlen wenn ich mehrere webprojekte mit unterschiedlichen domains auf einem space laufen lassen?

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

Content Erstellung von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

catcat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 10292
Registriert: 02.08.2006, 13:21
Wohnort: Litauen

Beitrag von catcat » 23.04.2010, 19:11

Kannst Du nehmen: https://hostgator.com/ für 25 USD/Monat und hast nen vServer.

catcat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 10292
Registriert: 02.08.2006, 13:21
Wohnort: Litauen

Beitrag von catcat » 24.04.2010, 08:42

Jo. Die wollten von mir noch nen Nameserver woanders - hab ich schon wieder ganz vergessen gehabt. Ich habe dann einen Nameserver von hostgator und einen von godaddy angegeben, wo ich die .de-Domains miete.
Hostgator vermietet ja sowieso keine Domains.

Cujo
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 231
Registriert: 13.07.2008, 23:20

Beitrag von Cujo » 24.04.2010, 08:56

HeinzMM hat geschrieben: Habe nicht viel Ahnung von den Unterschieden die es beim Hosting gibt, daher würde ich mich freuen, wenn ihr mir sagen könnt, worauf man achten sollte.
In diesem Artikel schreibe ich, worauf man achten sollte, wenn man den für sich optimalen Hoster finden will -> Der optimale Hoster
Quizfragen für Apps und Websites
www.quizfragen.de

Mork vom Ork
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2557
Registriert: 08.07.2008, 11:07
Wohnort: Aufm Friedhof.

Beitrag von Mork vom Ork » 24.04.2010, 08:59

External hat geschrieben:Du musst jedoch mit den .de Domains aufpassen, es gibt eine Regelung, dass die Nameserver auf irgendwas unterschiedliches sein müssen.
"Irgendwas Unterschiedliches" bedeutet nichts weiter, als dass mindestens zwei physische Nameserver zur Verfügung stehen müssen. So verlangt es die DENIC und ist es dementsprechend Usus bei jeder de-Domain.

Mork vom Ork
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2557
Registriert: 08.07.2008, 11:07
Wohnort: Aufm Friedhof.

Beitrag von Mork vom Ork » 24.04.2010, 09:19

HeinzMM hat geschrieben:Wie ist das, muss ich immer draufzahlen wenn ich mehrere webprojekte mit unterschiedlichen domains auf einem space laufen lassen?
Du musst zumindest jede Domain bezahlen. Ob und wenn ja, was du sonst noch zusätzlich bezahlen musst, hängt vom Hoster ab. Bewegt sich dein zusätzlicher Bedarf innerhalb der Inklusivleistungen des Paketes (Plattenplatz und Datenvolumen), sollte sinnigerweise nichts dazukommen.
Habe nicht viel Ahnung von den Unterschieden die es beim Hosting gibt, daher würde ich mich freuen, wenn ihr mir sagen könnt, worauf man achten sollte.
Nicht auf den Preis, für deinen Kleinkram eigentlich wenig auf Platz und Transfervolumen, jedoch solltest du bei Anbietern mit Gigantomanie (wie deinem spacequadrat) Vorsicht walten lassen, denn auch wenn der Anbieter dir zum Beispiel für das Volumen einen Pauschalpreis macht: Er selbst wird vom Netzbetreiber auf die eine oder andere Form pro übertragenem Byte abgerechnet – das bedeutet Mischkalkulation mit den üblichen Schlaglöchern.
Auf der anderen Seite lassen sich begrenzte Angebote bei guten Hostern nach Bedarf problemlos erweitern. Pauschale Abrechnung ist also nicht per se ein Vorteil.

Davon abgesehen müssen die technischen Voraussetzungen für deine Software natürlich stimmen (Skripte, Datenbank?), worauf du aber zu allererst achten musst, ist der Kundendienst!
Es bringt dir der niedrigste Preis mit 500 GByte Platz und unbegrenztem Volumen nichts, wenn der ganze Scheiss in die Binsen geht und du am Telefon nur "Sie rufen außerhalb unserer Geschäftszeiten an." hörst oder per Mail ein "Ich bin zur Zeit mit Mama und Papa in den Osterferien." bekommst.

Schau dich beispielsweise bei webhostlist.de um. Bevor du dich für einen Hoster entscheidest, solltest du denen per Mail die eine oder andere technische Frage zu deren Angeboten stellen, selbst wenn's dich gar nicht so sehr interessiert – es ist erstaunlich, wie viele Hoster nicht einmal in der Lage sind, einem möglichen Kunden innerhalb von 24 Stunden halbwegs kompetent zu antworten, manche tun's sogar überhaupt nicht. Einfacher lässt sich die Spreu vom Weizen nicht trennen.

Loptr
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 593
Registriert: 07.08.2007, 11:13
Wohnort: Freiburg

Beitrag von Loptr » 24.04.2010, 09:22

pimpi hat geschrieben:Tust du nehmen hetzner: https://www.hetzner.de/de/hosting/produk ... uktmatrix/
Auch meine klare Empfehlung - Hab ein paar private Projekte mal auf nem No-Name Billig Hoster gehabt. 1 Jahr später -> Tagesausfall von ca. 30 Prozent, Support wurde immer schlechter (am Anfang war er echt jut). Irgendwann habe ich mich von ihm getrennt und er hats ungelogen 2 Jahre (nach Kündigung) nicht geschafft meine Daten von seinem Server zu nehmen. Per FTP konnt ich immer noch drauf zugreifen ^^
Also lieber etwas mehr an einen bekannten Hoster zahlen als solch Probleme zu haben.

Abakus Gast
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1216
Registriert: 03.04.2010, 14:19

Beitrag von Abakus Gast » 24.04.2010, 09:40


800XE
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 5223
Registriert: 02.12.2004, 03:03

Beitrag von 800XE » 24.04.2010, 09:52

Mork vom Ork hat geschrieben:Pauschale Abrechnung ist also nicht per se ein Vorteil.
genau

viele schauen ja danach .....
und wollen "inklusive" lesen
... ich sehe dort lieber Zahlen

magmus
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 1
Registriert: 24.04.2010, 19:47

Beitrag von magmus » 24.04.2010, 20:11

catcat hat geschrieben:Kannst Du nehmen: https://hostgator.com/ für 25 USD/Monat und hast nen vServer.
Und bei Netcup z.B (www.netcup.de) gibts vServer für schon 1.69 € / Monat.
Da kann man dann zum kleinen Preis seine Linux Kenntnisse erwerben, sowie seinen eigenen Webserver aufbauen. (Achtung, wer keine Ahnung davon hat sollte sich vorher unbedingt einlesen!)

Ich kann jedem nur empfehlen, wenn er sich denn ein vServer zulegen sollte auf sicherheit zu achten! SSH Port verlegen, per Keyfile einloggen lassen, bei Apache die config anpassen etc. Wem das zu schwer/aufwendig ist, der kann sich ja mal da die Webhosteing Angebote ansehen.

Ich bin Netcup Kunde, und kann Netcup zu 100% empfehlen.

Preis / Leistungs Sieger meiner Meinung nach.
Das einzigste Manko, die scheinen wegen den ganzen nutzerandrang in letzter Zeit schon stark ausgelastet zu sein, vdh gibts vom Support immer kurze und knappe Antworten. Kein MegaFeedback, aber es reicht.

Wer sich einen vServer mit Webserver (Kurzbezeichnung: LAMP) einrichten will, dem kann ich noch folgendes Tutorials wärmstens empfehlen:
https://www.tim-bormann.de/debian-lenny-server-vserver/

Natürlich kann man auf dem vServer auch einen FTP, oder Mail Server laufen lassen. Für den Privaten gebruch oder kleinere Projekte reicht das allemal aus.

Außerdem sollte man seinen Debian vServer sowie Apache gut absichern.
Googelt einfach mal ein wenig.

MfG

seo-link
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2073
Registriert: 28.09.2006, 06:19

Beitrag von seo-link » 27.04.2010, 04:19

Schau mal bei www.IP-Projects.de
Kann ich sehr empfehlen :wink:

Nullpointer
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 4790
Registriert: 22.04.2005, 19:14
Wohnort: West Berlin

Beitrag von Nullpointer » 27.04.2010, 07:17

schau mal hier....und der erste platz ist nicht unberechtigt:
https://www.webhostlist.de/webhosting/to ... rivat.html

hab mal um 03:00 ne supportanfrage per email gemacht (war nichts dringendes) und nach wenigen minuten antwort erhalten.

pimpi
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2185
Registriert: 13.12.2005, 17:22

Beitrag von pimpi » 27.04.2010, 07:45

Nullpointer hat geschrieben:schau mal hier....und der erste platz ist nicht unberechtigt:
https://www.webhostlist.de/webhosting/to ... rivat.html

hab mal um 03:00 ne supportanfrage per email gemacht (war nichts dringendes) und nach wenigen minuten antwort erhalten.
Jaja solange es keine Probleme gibt...nee lass mal. Ich bin mit meinen Projekten dort weggezogen. Nach Jahren bei all-inkl. Eine Supportanfrage nützt mir genau das > :roll: < wenn sie einen nicht weiterbringt.

Antworten