Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

"Das Ende der SEO-Tools"

Suchmaschinenmarketing bzw. Suchmaschinenoptimierung Infos und News
Andre (KM)
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 892
Registriert: 18.08.2006, 10:34
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Andre (KM) » 12.12.2012, 12:35

Hallo,
interessanter Beitrag:

https://www.vincentschmalbach.de/das-ende-der-seo-tools


Besonders lustig finde ich die Passage:
Das Geschäftsmodell der genannten Anbieter besteht im Wesentlichen darin, massenhaft Daten ohne Genehmigung von Google abzugreifen und die so gewonnene Datensammlung zahlenden Kunden zur Auswertung zur Verfügung zu stellen.
Ausgerechnet diesen Satz sagt die Datenkrake Google :lol:

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

Beauty
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 681
Registriert: 22.10.2011, 10:39

Beitrag von Beauty » 12.12.2012, 12:50

Anscheinend ein durchaus ernstes Thema, denn ahrefs stellt ab dem 1. Januar das Keyword Tracking komplett ein, anscheinend aus Angst vor rechtlichen Konsequenzen:

https://ahrefs.com/news/ahrefs-close-keywords-analysis
Zuletzt geändert von Beauty am 12.12.2012, 12:57, insgesamt 4-mal geändert.

Unbekannter
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1181
Registriert: 04.05.2010, 18:58

Beitrag von Unbekannter » 12.12.2012, 12:51

Krass, dachte immer diese Seiten werden von google geliebt. Seomoz z.B. ist ja eine ganz starke authority Seite im US Markt.

Das ähnelt einer google Dikatur im Netz und nimmt seit 1 Jahr komplett Überhand. Da schimpfen dann manche noch wenn man schreibt das google aufgehalten werden muss.

Ich habe mich letztens noch mit jemandem unterhalten das dass Internet noch viel zu "frei" ist und nicht in diese westliche Kontrollpolitik reinpasst. In wenigen Jahren wird das Internet sicherlich genauso ein "Kontrollstaat" werden...

Ist ja schon erstaunlich wie frei man sich im WWW bewegen kann. Ich meine, in Deutschland sind die Menschen soweit verängstigt und robotisiert das es mich einfach wundert das man sich im Netz so austoben kann.

Jeder da draußen hat größte Angst mit dem Gesetz in Konflikt zu geraten und ne saftige Geldstrafe zu kassieren. Und sei es bloß weil man bei rot über die Straße läuft (weil im Umkreis von 5km *Übertreibung* kein Auto zu sehen ist).

Wenn es die Möglichkeit gäbe in der Zeit zurück zu reisen, würde ich mit dem IM so Anfang 2000 anfangen. Dann hätte ich jetzt meine Millionen zusammen. Sehe da keine große Zukunft mehr für kleine IMler wenn google so weitermacht.
Zuletzt geändert von Unbekannter am 12.12.2012, 13:12, insgesamt 1-mal geändert.

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


Expirado
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 106
Registriert: 02.05.2012, 15:48
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Expirado » 12.12.2012, 13:04

Nicht ohne Grund setzen viele Dienstleister (wir bereits seit Jahren) auf eigene SEO- und SEM-Tools. Die verwendete Grundtechnologie geht zurück bis ins Jahr 2003.

So ist man nicht nur unabhängig von der Berechnung von Sichtbarkeits-KPIs, die ja oft nur auf einem unbeeinflussbaren Keywordset aufbaut.

Man vermeidet auch, dass sensible Keywords des eigenen Unternehmens oder dessen Kunden durch die Nutzung innerhalb eines öffentlichen SEO-Tools allzu bekannt werden könnten. Wo gibt es schon eine Garantie dafür, dass die Daten nicht zweitverwendet werden? Undenkbar bei manchen Analysedaten. Nur mit hauseigenen SEO- und SEM-Tools lassen sich dem Endkunden wirklich Garantien geben, dass seine sensiblen Daten sicher sind.

Was hat man z. B. davon, eine gerade gedroppte Expired Domain bei sämtlichen SEO-Tools auf die gängigen KPI abzufragen? Damit würden ja nur schlafende Hunde geweckt, die das Risiko der fremden Neuregistrierung dieser interessanten Domain erhöhen würde.

Außerdem hat es noch nie geschadet, unabhängig zu sein, um für den Fall der Fälle gerüstet zu sein.

Der Wegfall des Yahoo Site-Explorers hat ja bereits zu einer umfassenden Marktbereinigung geführt, welche im Grunde nur durch hauseigene Backlink-Spider aufgefangen werden kann. Insofern kann es nicht schaden, dass manche SEO-Tool-Anbieter etwas in ihrer Handlungsfreiheit beschränkt werden.

Insofern: Wir sind gewappnet und verfügen immer über einen "Plan B". ;-)
Domains: seotools.de suchmaschinen-optimierungen.de backlinkspider.de managedserver.de

Expired Domains: automatische Registrierung beim Freiwerden, auch SERP- und Keyword-gesteuert (Datenbasis: über 14 Millionen registrierte .de-Domains)

Expirado
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 106
Registriert: 02.05.2012, 15:48
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Expirado » 12.12.2012, 13:10

Unbekannter hat geschrieben:Wenn es die Möglichkeit gäbe zurück in der Zeit zu reisen, würde ich mit dem IM so Anfang 2000 anfangen. Dann hätte ich jetzt meine Millionen zusammen.
In der Tat waren die Jahre zwischen 2000 und 2004 sehr ertragreich, da so manches möglich war. Aber einiges davon funktioniert noch heute.

Der Nachteil dieser Zeitreise: Domains waren damals sehr viel teurer (Jahreskosten), Server waren sehr teuer, viele Technologien mangels Bandbreite noch nicht möglich usw.
Unbekannter hat geschrieben:Sehe da keine große Zukunft mehr wenn google so weitermacht.
Es wird immer Möglichkeiten geben, Schwachstellen bei Suchmaschinen auszunutzen, Nischen zu entdecken/zu füllen und als "First Mover" massiv Geld zu verdienen.
Domains: seotools.de suchmaschinen-optimierungen.de backlinkspider.de managedserver.de

Expired Domains: automatische Registrierung beim Freiwerden, auch SERP- und Keyword-gesteuert (Datenbasis: über 14 Millionen registrierte .de-Domains)

jabbadu
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 453
Registriert: 25.06.2012, 07:48
Wohnort: Bielefeld

Beitrag von jabbadu » 12.12.2012, 13:15

Dabei geht es hier doch nur um das Monitoring, oder?
Hab den Artikel nur grob überflogen..

Die meisten SEO-Tool Anbieter benutzen doch ihren eigenen Crawler.
Dann wird das Monitoring halt eingestellt und gut ist.
Google liefert mit den WMT sowieso das beste Montiroing Tool :D

Expirado
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 106
Registriert: 02.05.2012, 15:48
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Expirado » 12.12.2012, 13:25

jabbadu hat geschrieben:Die meisten SEO-Tool Anbieter benutzen doch ihren eigenen Crawler.
Richtig, aber die Crawler (hier wohl besser: Scraper), die die Inhalte aus den Google-SERPs erfassen, sind bei manchen Anbietern absolut nachvollziehbar (Reverse-DNS, IP-Netzwerke usw.).

Insofern könnte es auch hier - ohne API-Nutzung - Einschränkungen geben.
Dann wird das Monitoring halt eingestellt und gut ist.
Google liefert mit den WMT sowieso das beste Montiroing Tool :D
Das Monitoring bestehender Rankings ist ja nur ein kleiner Teil sinnvoller Analysen. Viel wichtiger sind doch die Beobachtungen der Marktbegleiter, Chancen auf neue Keywords, gemeinsame Links (Hubfinder) usw. Und diese Daten stehen in den Webmaster-Tools nicht zur Verfügung.
Domains: seotools.de suchmaschinen-optimierungen.de backlinkspider.de managedserver.de

Expired Domains: automatische Registrierung beim Freiwerden, auch SERP- und Keyword-gesteuert (Datenbasis: über 14 Millionen registrierte .de-Domains)

Dominik83
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1585
Registriert: 13.05.2009, 00:31

Beitrag von Dominik83 » 12.12.2012, 15:09

werden google-suggest-scraper dann auch nicht mehr funktionieren?

Bsp:

https://www.seokai.com/tools/long-tail-keyword-tool/

oder

scrapebox-keywordscraper

Melegrian
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3170
Registriert: 30.01.2005, 12:36

Beitrag von Melegrian » 12.12.2012, 15:36

Unbekannter hat geschrieben:Das ähnelt einer google Dikatur im Netz und nimmt seit 1 Jahr komplett Überhand.
Na dann "Verteidige Dein Netz".
Oder wie war der Aufruf von Google gemeint?
Das man das Netz gegen angestrebte Einschränkungen verteidigen sollte? Zumindest insofern diese Einschränkungen nur den Anbietern aber nicht den Nutzern dienlich sind?

Barthel
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1578
Registriert: 13.10.2010, 21:18

Beitrag von Barthel » 12.12.2012, 15:41

Unbekannter hat geschrieben: Das ähnelt einer google Dikatur im Netz und nimmt seit 1 Jahr komplett Überhand. Da schimpfen dann manche noch wenn man schreibt das google aufgehalten werden muss.
Wobei muss Google aufgehalten werden? Dass es Toolanbietern verbieten will die Ergebnisseiten zu scrapen? Es missfällt auch vielen Webseitenbetreibern (auch welchen hier im Forum), das Sistrix et al ihre Webseiten durchspidern und dabei Ressourcen verbrauchen...

hanneswobus
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6386
Registriert: 16.03.2008, 01:39

Beitrag von hanneswobus » 12.12.2012, 16:14

also ich bin da voellig entspannt. es wird ohnehin dazu kommen, dass die dienstleister eigene tools und analysespielzeuge verwenden muessen und dass genau hier ein alleinstellungsmerkmal entstehen kann.

Vegas
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 5063
Registriert: 27.10.2007, 13:07

Beitrag von Vegas » 12.12.2012, 17:08

Barthel hat geschrieben:Wobei muss Google aufgehalten werden? Dass es Toolanbietern verbieten will die Ergebnisseiten zu scrapen? Es missfällt auch vielen Webseitenbetreibern (auch welchen hier im Forum), das Sistrix et al ihre Webseiten durchspidern und dabei Ressourcen verbrauchen...
Stimmt, daran gibt es auch nichts schönzureden, denn jeder Anbieter gewinnt seine Daten überwiegend durch Scraping, egal wie elegant man den Vorgang nun umschreiben möchte.

Google scheint aber auch kein Interesse daran zu haben, SEO relevante Daten über entsprechende APIs zu liefern und damit zusätzlich Geld zu verdienen, eher das Gegenteil ist der Fall https://www.seomoz.org/q/loss-of-google-adwords-api

Alles in allem passt die zu erahnende Strategie dahinter gut zu den letzten größeren Updates bei Google und Patenten wie "Rank Transition".
Forward Up >> Suchmaschinenoptimierung >> SEO Notaufnahme >> SEO Audits >> SEM >> ORM

Expirado
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 106
Registriert: 02.05.2012, 15:48
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Expirado » 12.12.2012, 17:29

Stonebrands hat geschrieben:werden google-suggest-scraper dann auch nicht mehr funktionieren?
Es ist davon auszugehen, dass Google vielleicht - mal wieder - ein paar neue Zugriffsbeschränkungen einführen wird bzw. bestehende Limits verschärfen könnte.

Aber wer clever ist, weiß, wie diese Limits zu umgehen sind.

Vielleicht trifft es auch die Suggest-Analysen, wobei diese nicht über reguläres Google-SERP-Scraping funktionieren, sondern sehr viel einfacher.

Es wird immer Möglichkeiten geben, Google SERPS (oder Suggests) maschinell automatisiert abzufragen. Denn ein Browser macht ja im Prinzip auch nichts anderes.
Domains: seotools.de suchmaschinen-optimierungen.de backlinkspider.de managedserver.de

Expired Domains: automatische Registrierung beim Freiwerden, auch SERP- und Keyword-gesteuert (Datenbasis: über 14 Millionen registrierte .de-Domains)

Expirado
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 106
Registriert: 02.05.2012, 15:48
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Expirado » 12.12.2012, 17:31

Barthel hat geschrieben:Es missfällt auch vielen Webseitenbetreibern (auch welchen hier im Forum), das Sistrix et al ihre Webseiten durchspidern und dabei Ressourcen verbrauchen...
Sistrix hält sich an den robots.txt-Standard. Im User-Agent-String wird bei jeder Anfrage eine URL übermittelt, unter der weitere Informationen zum Ausschluss enthalten sind.
Domains: seotools.de suchmaschinen-optimierungen.de backlinkspider.de managedserver.de

Expired Domains: automatische Registrierung beim Freiwerden, auch SERP- und Keyword-gesteuert (Datenbasis: über 14 Millionen registrierte .de-Domains)

swiat
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 6202
Registriert: 25.02.2005, 23:56

Beitrag von swiat » 12.12.2012, 18:02

Ich denke es wird auch in Zukunft derartige Tools geben, in manchen Ländern kümmert das zum Glück niemanden was die Amerikaner wollen und was nicht.

Gruss
Kostenlose Backlinks: Hier lang <<<

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag