Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

AdSense und Steuern

Alles zum Thema Google Adsense.
Bodo99
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3160
Registriert: 04.11.2009, 13:43

Beitrag von Bodo99 » 10.10.2013, 23:35

OneQuestion hat geschrieben:
Weil ich absolut keinen Plan hatte dass ich das Geld versteuern muss bis ich dieses Jahr darauf aufmerksam geworden bin.
Unwissenheit schützt nicht vor Strafe. Weisste ja! Und man muss schon mit Scheuklappen durch die Welt gehen, dass man das nicht weiss, ehrlich!

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

SEO Consulting bei ABAKUS Internet Marketing
Erfahrung seit 2002
  • persönliche Betreuung
  • individuelle Beratung
  • kompetente Umsetzung

Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0.


OneQuestion
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 17
Registriert: 10.10.2013, 22:31

Beitrag von OneQuestion » 10.10.2013, 23:37

Eric78 hat geschrieben:
OneQuestion hat geschrieben:
Ich habe doch keinen Vogel und gebe 50.000 Euro dem Finanzamt wenn ich 100.000 Euro verdiene.
Das ist mein hart verdientes Geld!
Ich verstehe deine Argumentation und teile sie sogar. Aber so ist es nunmal in Deutschland. Jeder der arbeitet muss Steuern zahlen. Mich regt auch auf, dass der Spitzensteuersatz so hoch ist. 10% Steuern müssen ausreichen und wären auch ok, für Bildung und Infrakstruktur, etc. statt für Krieg und Rettung von Privatbanken.

Aber was willst du machen als normaler Bürger? Steuerhinterziehung ist nunmal eine Straftat und nicht jeder ist so abgebrüht und traut sich das.
Ich wohne in Österreich.
Bei uns ist der Spitzensatz noch höher.

Besser etwas riskieren und sich später darüber zu freuen dass nie jemand drauf gekommen ist anstand immer ein Teil vom Kuchen abzugeben und sich später darüber zu ärgern dass man sich vielleicht den ganzen Kuchen behalten hätte können.

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 1692
Registriert: 26.09.2011, 22:31

Beitrag von Hanzo2012 » 10.10.2013, 23:41

Wegen Leuten wie dir müssen andere, denen es schlechter geht und die tatsächlich "arbeiten" müssen, letztendlich mehr Steuern zahlen.

Kassierst du auch noch fein Arbeitslosengeld/Sozialhilfe?!

OneQuestion
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 17
Registriert: 10.10.2013, 22:31

Beitrag von OneQuestion » 10.10.2013, 23:46

Hanzo2012 hat geschrieben:Wegen Leuten wie dir müssen andere, denen es schlechter geht und die tatsächlich "arbeiten" müssen, letztendlich mehr Steuern zahlen.

Kassierst du auch noch fein Arbeitslosengeld/Sozialhilfe?!
Schwachsinn, wieso sollten wegen mir andere mehr Steuern zahlen müssen?
Ich mach doch was gutes für unser Land.

Ich verdiene Geld aus dem Ausland und bringe somit mehr Geld in den Umlauf im Inland.

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 1692
Registriert: 26.09.2011, 22:31

Beitrag von Hanzo2012 » 10.10.2013, 23:47

Übrigens, wenn ich das Finanzamt wäre, hätte ich schon längst einen Crawler programmiert, der nach Webseiten mit AdSense sucht und die Daten im Impressum mit meiner Steuerdatenbank abgleicht.

Wenn da jemand 20 gut besuchte und mit Werbung vollgeklatschte Seiten hat, der aber keinen Cent Steuern zahlt, würden dann die Alarmglocken läuten und dann auch bald die Staatskasse klingeln.

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 1692
Registriert: 26.09.2011, 22:31

Beitrag von Hanzo2012 » 10.10.2013, 23:51

OneQuestion hat geschrieben:Schwachsinn, wieso sollten wegen mir andere mehr Steuern zahlen müssen?
Der Staat braucht nunmal Geld für alle möglichen Dinge, von denen auch du im täglichen Leben profitierst.
Wenn du keine Steuern zahlst, fehlt das Geld. Das fehlende Geld wird durch Steuererhöhungen reingeholt.
Zuletzt geändert von Hanzo2012 am 10.10.2013, 23:51, insgesamt 1-mal geändert.

OneQuestion
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 17
Registriert: 10.10.2013, 22:31

Beitrag von OneQuestion » 10.10.2013, 23:51

Hanzo2012 hat geschrieben:Übrigens, wenn ich das Finanzamt wäre, hätte ich schon längst einen Crawler programmiert, der nach Webseiten mit AdSense sucht und die Daten im Impressum mit meiner Steuerdatenbank abgleicht.

Wenn da jemand 20 gut besuchte und mit Werbung vollgeklatschte Seiten hat, der aber keinen Cent Steuern zahlt, würden dann die Alarmglocken läuten und dann auch bald die Staatskasse klingeln.
Das ist richtig, daran hab ich selbst schon gedacht.
Deswegen steht in meinem Impressum kein Name :)
Ausländischer Hoster etc.

Aber so intelligent ist das Finanzamt sowieso nicht.

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 1692
Registriert: 26.09.2011, 22:31

Beitrag von Hanzo2012 » 10.10.2013, 23:56

Hier mal ein paar Sachen, die es ohne Steuern nicht gäbe:

- Öffentliche Schulen und Universitäten
- Kindergärten und Kindertagesstätten
- Bibliotheken
- Feuerwehr
- Polizei und andere Beamte
- Eine Armee, die deine Interessen in fernen Ländern verteidigt*
- Geheimdienste, die dich abhören und vor Terroristen schützen*
- Straßen und deren Reinigung und Instandhaltung
- Parks und andere öffentliche Anlagen
- Rente
- Sozialhilfe
- Demokratie
- Alle möglichen Dinge, die vom Staat subventioniert werden, z.B. Landwirtschaft
- ...

Das meiste davon nimmst du direkt oder indirekt in Anspruch.
Das kostet Geld. Du zahlst aber nichts. Also zahlen andere für dich mit.

Ist nicht so schwer nachzuvollziehen, oder?

* hierbei handelt es sich um Ironie
Zuletzt geändert von Hanzo2012 am 11.10.2013, 00:09, insgesamt 1-mal geändert.

OneQuestion
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 17
Registriert: 10.10.2013, 22:31

Beitrag von OneQuestion » 11.10.2013, 00:09

Ist verständlich.

Trotzdem sehe ich es nicht ein so eine verdammt hohe Summe zu zahlen.

Bei 20 % Steuersatz würde ich Steuern zahlen aber bei 50 % nie im Leben.

*Moment Ironie? :lol:

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 1692
Registriert: 26.09.2011, 22:31

Beitrag von Hanzo2012 » 11.10.2013, 00:13

Nur die mit * markierten Punkte. ;)

OneQuestion
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 17
Registriert: 10.10.2013, 22:31

Beitrag von OneQuestion » 11.10.2013, 00:16

Hanzo2012 hat geschrieben:Nur die mit * markierten Punkte. ;)
Achso, ich Depp hab mich schon gewundert was du damit meinst.
Erst jetzt seh ich die Sterne ^^

Bodo99
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 3160
Registriert: 04.11.2009, 13:43

Beitrag von Bodo99 » 11.10.2013, 07:40

Also für ebay und Amazon haben die Finanzämter so eine Suchmaschine und können da Händler suchen, die nicht gemeldet sind. Mit Amazon liegt das Finanzamt Hannover gerade in Klage, weil die die Daten aus Luxemburg nicht rausrücken wollen über ihre Händler vom Amazon Marketplace. Wenn aber nun am Ende rauskommt, dass Amazon die rausgeben muss, könnte die gleiche Klage auch mit Google in Irland kommen, btw. langfristig ist das ein Hochrisiko, was du da betreibst, OneQuestion!

wbartl
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 292
Registriert: 07.12.2003, 13:06

Beitrag von wbartl » 11.10.2013, 09:13

Außerdem prüft das Finanzamt 3 Jahre rückwirkend und prüft auch quer. d.h. wenn einer deiner Kunden oder Lieferanten eine Prüfung hat und es gibt Geldflüsse, kann es sein, dass bei dir weitergeprüft wird. Dann kann es weiter sein, dass du nachweisen musst, woher du dein Geld hast und wie du deinen Lebensunterhalt bzw. deine erworbenen Sachen finanziert hast.

Zumindest ist das in Österreich so. Ich könnte in deinem Fall nicht mehr ruhig schlafen.

OneQuestion
PostRank 1
PostRank 1
Beiträge: 17
Registriert: 10.10.2013, 22:31

Beitrag von OneQuestion » 11.10.2013, 09:42

Welche Kunden und Lieferanten?

Es ist eine Seite mit Downloads und dort hab ich Werbung eingebunden mit der ich am Tag über 600 Euro verdiene.

Hanzo2012
Community-Manager
Community-Manager
Beiträge: 1692
Registriert: 26.09.2011, 22:31

Beitrag von Hanzo2012 » 11.10.2013, 09:49

Nicht schlecht. Da will ich auch mal hin. Ich freue mich schon, wenn es am Tag über 100 sind. :) (ich mache das eigentlich nur nebenher, ich studiere noch und habe eine Halbtagsstelle)

Ich habe einen anderen Vorschlag. Du könntest einen gewissen Betrag anonym an eine gemeinnützige Organisation spenden. Das würde dein Karma sicherlich ein wenig erhöhen.

Ich spende immer mal wieder gerne. Nicht nur an Organisationen, sondern auch an die Autoren diverser kostenloser Software/Webseiten, die ich fast täglich nutze.
Zuletzt geändert von Hanzo2012 am 11.10.2013, 09:50, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten