Du befindest Dich im Archiv vom ABAKUS Online Marketing Forum. Hier kannst Du Dich für das Forum mit den aktuellen Beiträgen registrieren.

Google straft Pagerank-Linkverkäufer ab

Alles zum Thema Google Pagerank und Backlink Updates.
tingting
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 107
Registriert: 18.10.2004, 09:49
Wohnort: München

Beitrag von tingting » 25.10.2007, 14:29

twiggie hat geschrieben:
tingting hat geschrieben: Vlt sollte ich mal einen Link auf die Zeit.de setzen, damit Sie wieder an PR gewinnt
Aufpassen wegen Bad Neighbourhod! :lol:
Twigg 0X
WIE GEIL!!!! :lol:

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »


Hochwertiger Linkaufbau bei ABAKUS:
  • Google-konformer Linkaufbau
  • nachhaltiges Ranking
  • Linkbuilding Angebote zu fairen Preisen
  • internationale Backlinks
Wir bieten Beratung und Umsetzung.
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

Ice Man
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 2477
Registriert: 04.06.2003, 19:16

Beitrag von Ice Man » 25.10.2007, 15:33

Und wie erkennt Google, ob Links gekauft wurden, oder ob sich befreundete Webmaster gegenseitig verlinken ?

pageranknewbee
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1246
Registriert: 21.12.2005, 10:33

Beitrag von pageranknewbee » 25.10.2007, 15:33

Seo hat geschrieben:
zzz hat geschrieben:
pageranknewbee hat geschrieben:Wie gesagt, bei mir ist es so, dass meine eigentliche Hauptseite nun nach mehreren PR-Updates von seinerzeit PR 6 über PR 5 auf PR 4 und nun PR 3 gesunken ist.
6 auf 3 ? Dann müsste ja auch der Traffic um mindesten 3/4 eher mehr eingebrochen sein, also viel mehr als die hälfte auf jeden Fall. Ist das so?
war das jetzt ironisch gemeint oder nicht?

der PR ist ein Kriterium von vielen und fließt wohl nur zu 1% ins Ranking mit ein

@zzz

Eben nicht!!! Meine Besucherzahlen sind kontinuierlich gestiegen bei zur Zeit etwa 150000-200000 unique Users pro Monat. Damals beim PR 6 hatte ich deutlich weniger. Und wenn ich so den heutigen Tag betrachte, hat die Abwertung auf 3 nun auchg diesbezüglich keine negativen Auswirkungen.

Irgendwer sagte, der Toolbar PR und der tatsächliche haben nix miteindnder zu tun. Das kann ich nur bestätigen. Google scheint wohl nun massiv eben "große" Seiten bezüglich des Toolbar-PRs abzustrafen, weil sie genau wissen, dass sich die unerwünschten Linkkäufer bei denen melden, um von dort zu profitieren. Das doofe ist, dass ich zu 95 Prozent von dieser eigentlich starken Seite nur eigene Projekte verlinkt habe. UZnd es kann ja wohl nicht im Sinne von google sein, dass sie dies als Linkverkauf betrachten und mich deshalb bestrafen.

Anzeige von ABAKUS

von Anzeige von ABAKUS »

Content Erstellung von ABAKUS Internet Marketing
Ihre Vorteile:
  • einzigartige Texte
  • suchmaschinenoptimierte Inhalte
  • eine sinnvolle Content-Strategie
  • Beratung und Umsetzung
Jetzt anfragen: 0511 / 300325-0

JenaTV
PostRank 8
PostRank 8
Beiträge: 900
Registriert: 24.05.2004, 11:00
Wohnort: Jena

Beitrag von JenaTV » 25.10.2007, 15:45

Ice Man hat geschrieben:Und wie erkennt Google, ob Links gekauft wurden, oder ob sich befreundete Webmaster gegenseitig verlinken ?
Gar nicht. 8)
Es sei denn der Guglboot scannt schon den Server auf dem Dein Firmenkonto liegt.
:D
Jetzt werden erstmal alle abgemahnt deren Seiten man das einfach ansieht. In der nächsten Runde wirds kniffliger.

ole1210
PostRank 10
PostRank 10
Beiträge: 7464
Registriert: 12.08.2005, 10:40
Wohnort: Olpe

Beitrag von ole1210 » 25.10.2007, 16:02

Hehehe....auch die eine oder andere Optimierungsfirma hat nur noch nen 4er oder 5er auf der Startseite.

Ich find das immer lustiger.

Seo
PostRank 9
PostRank 9
Beiträge: 1709
Registriert: 19.07.2005, 17:14

Beitrag von Seo » 25.10.2007, 16:11

ole1210 hat geschrieben:Hehehe....auch die eine oder andere Optimierungsfirma hat nur noch nen 4er oder 5er auf der Startseite.

Ich find das immer lustiger.
ich glaub vielen geht echt einer dabei ab :roll:

und wenn ich noch so eine Signatur dazu lese, könnte ich kotzen..

gerade wenn man selbst ein total erschreckendes Linknetzwerk betreibt

kammerjaeger
PostRank 6
PostRank 6
Beiträge: 395
Registriert: 18.09.2006, 21:21
Wohnort: Köln

Beitrag von kammerjaeger » 25.10.2007, 16:23

Es geht nicht darum, ob einem einer abgeht.....aber auf die ganzen "SEOs", die eigentlich keine sind, sondern eher als Linkhändler zu bezeichnen wären, kann das Web meines Erachtens nach besser verzichten als auf gute Suchergebnisse.

Also heult nicht rum sondern sucht Euch nen ehrlichen Job!

garfredo
PostRank 4
PostRank 4
Beiträge: 123
Registriert: 17.12.2006, 11:29

Beitrag von garfredo » 25.10.2007, 16:52

Bisher ist es reine Spekulation, dass Google Linkverkäufer abstraft. Es hat jede Menge Seiten getroffen, die defacto keine Links vermieten.
Für mich sieht es im Moment nach einer, sicherlich sehr deutlichen, aber dennoch rein systembedingten Reduzierung des PR's aus.

Weder für ein Programm noch für einen Menschen ist durch das Betrachten einer Seite ein Link als bezahlter zu identifizieren - auch wenn er noch so verdächtig aussieht. Würde nun jeder Link, nur weil er im Footer steht und nicht unbedingt zum Thema passt, als gemietet zählen, so wären die Tage des Webs gezählt - die von google übrigens auch.

Ausserdem bin ich der Meinung, dass Abstrafungen wegen verkaufter Links den besten Nährboden für fette Schadenersatzklagen bereitet. Ich glaube nicht, dass google sich freiwillig diesem Risiko aussetzen möchte.

Wenn google wirklich in der Lage wäre gegen den Linkhandel erfolgreich vorzugehen, dann würden sie nicht reden sondern handeln. Aber Chefnebelkerzenwerfer Cutts warnt und warnt und warnt. Warum? Weil mehr als einschüchtern nicht möglich ist.

Fazit: Macht weiter und freut euch über das Ranking.

abu
PostRank 2
PostRank 2
Beiträge: 58
Registriert: 02.08.2005, 15:24

Beitrag von abu » 25.10.2007, 16:54

Wenn interessiert schon der PR, wenn man mit seinem Projekt in den KWs trotz PR0 an Platz eins ist :wink:

Begrüße diesen Schritt trotzdem. Wurde in der Vergangenheit von "top-profis" belächelt als ich meinte, dass das nicht (mehr) lange gut gehen wird.
Jetzt ist Linkmating wieder da angekommen wo es sein sollte: in der Themenrelevanz.

Pegasus
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 537
Registriert: 13.07.2004, 20:53

Beitrag von Pegasus » 25.10.2007, 17:01

Ice Man hat geschrieben:Und wie erkennt Google, ob Links gekauft wurden, oder ob sich befreundete Webmaster gegenseitig verlinken ?
hier sind einige beispiele wie es geht.
https://www.stonetemple.com/blog/?p=167

wenn man sich aber mal 4 min hinsetzt und sich fragt wie man selber gekaufte links erkennen könnte, kommt man auch selber drauf.
Zuletzt geändert von Pegasus am 25.10.2007, 17:10, insgesamt 2-mal geändert.

Michi1
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 275
Registriert: 02.12.2005, 10:34

Beitrag von Michi1 » 25.10.2007, 17:02

Hi,
Kann man denn nun erkennen, ob man bei t e l i a d oder link lift verkauft hat oder gekauft?

Gruß
M

Racker
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 267
Registriert: 07.09.2004, 07:33

Beitrag von Racker » 25.10.2007, 17:04

Also wenn ich eine Link auf zeit.de, golem.de oder der netzeitung.de oder sogar der Washington Post hätte wäre mir das schnurz piepe egal was die für einen PR hätten. Und zeit.de und den anderen genannten ist es wohl auch egal welchen PR sie haben. Glaube kaum das die von Link Verkauf leben.
Racker

Pegasus
PostRank 7
PostRank 7
Beiträge: 537
Registriert: 13.07.2004, 20:53

Beitrag von Pegasus » 25.10.2007, 17:07

Michi1 hat geschrieben:Hi,
Kann man denn nun erkennen, ob man bei t e l i a d oder link lift verkauft hat oder gekauft?

Gruß
M
ja

codemonk
PostRank 5
PostRank 5
Beiträge: 319
Registriert: 04.11.2006, 13:03

Beitrag von codemonk » 25.10.2007, 17:12

IMHO liegen derzeit zu wenig Fakten vor, um von einer paid-link-penalty auszugehen.

Könnte es sich nicht alternativ um eine crosslink-penalty handeln?


Gruss


codemonk
Datenbank-Content und Branchen-Adressen für Publisher und SEO >>> contentdeals.de

Anonymous

Beitrag von Anonymous » 25.10.2007, 17:13

kammerjaeger hat geschrieben:

Also heult nicht rum sondern sucht Euch nen ehrlichen Job!
Ja, ja, der Gockel der macht Sachen ...
ich finde es zum lachen. :wink: :lol:

Antworten